07.02.2012
EXTERTAL
Heißer Ofen setzt Holz in Brand
Brandursache im Haus an der Linderbrucher Straße geklärt

Extertal-Asmissen (alex). Das Feuer, das in der Nacht zu Montag ein Wohnhaus an der Linderbrucher Straße in Asmissen zerstört hat, ist im Obergeschoss in der Nähe eines Ofens ausgebrochen. 

Sachverständige der Kripo haben ermittelt, dass Holz und Brikett in Brand geraten waren, teilt die Polizei in einem Pressebericht mit.

Einen technischen Defekt und Fremdverschulden können die Ermittler ausschließen. "Weil es sich um ein älteres Wohnhaus gehandelt hat, fand das Feuer schnell Nahrung und konnte sich ausbreiten", heißt weiter.

Wie berichtet, sind die sechs Bewohner vorerst bei Nachbarn und Familienangehörigen untergebracht.

"Wir haben aber auch Vorkehrungen getroffen, falls das nicht mehr möglich ist", sagt Extertals Bürgermeister Hans Hoppenberg, der mit den zuständigen Mitarbeitern des Ordnungsamtes auch in der Nacht zu Montag vor Ort gewesen ist.

Das Feuer hat einen Schaden von 250.000 Euro verursacht.

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 07.02.2012 um 20:05:53 Uhr
Letzte Änderung am 07.02.2012 um 20:07:14 Uhr


URL: http://www.lz.de/home/nachrichten_aus_lippe/extertal/extertal/?em_cnt=6037762&em_loc=6174