13.02.2012
LEOPOLDSHÖHE
Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins wird ausgezeichnet
Arnold Schmidtpott erhält die Ehrenwürde

Leopoldshöhe (lau). Seit 25 Jahren ist Arnold Schmidtpott erster Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins Leopoldshöhe. Für seine  Leistungen erhielt er jetzt die Ehrenmitgliedschaft im Deutschen Bund der Rassegeflügel-Züchter.

 "Ich habe nie den Spaß an meinem Posten verloren", sagte Schmidtpott, als er während der Jahreshauptversammlung für sein Engagement geehrt wurde."Natürlich war ich einige Stunden für den Verein unterwegs", erinnerte sich der Jubilar, "doch ich habe nie gezaudert oder mich geärgert, dass ich mich zum ersten Vorsitzenden habe wählen lassen."

Am 7. Februar 1987 wurde Schmidtpott sein Amt übertragen, und er löste damit  Horst Rüter ab. Ehefrau Renate Schmidtpott begleitet ihren Mann von diesem Tag an in seinen Aufgaben und unterstützt den 64-Jährigen noch immer, wo sie kann.  "Würde man die ganze Arbeit alleine machen, wäre es sicherlich schwieriger", bemerkte Schmidtpott, "doch mit meiner Familie im Rücken waren 25 Jahre kein Problem".

 Vor zwei Jahren feierte der Geflügelzuchtverein Leopoldshöhe sein 50-jähriges Bestehen. "Die Feier dazu war einer meiner Höhepunkte im Vereinsleben", zog der Vorsitzende sein persönliches Resümee. Auch die jährliche Geflügel-Ausstellung sei jedes Mal wieder ein schönes Erlebnis.

In der Jahreshauptversammlung wurde Schmidtpott ein weiteres Mal in seinem Amt bestätigt, ebenso wie der restliche geschäftsführende Vorstand mit Gertrud Blanke als stellvertretende Vorsitzende und Friedrich-Wilheln Krullman als Kassierer. "Ich wünsche mir, dass die Aktivität des Vereins so weitergeht und nicht erschlafft", so Arnold Schmidtpott, "dann kann ich mir vorstellen, dieses Amt noch lange auszuüben".

Dokumenten Information
Copyright Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 12.02.2012 um 21:54:42 Uhr


URL: http://www.lz.de/home/nachrichten_aus_lippe/leopoldshoehe/leopoldshoehe/?em_cnt=6083487&em_loc=6171