13.02.2012
TBV
Brauerei heizt mit Werbung Handball-Derby an
Lübbecke trifft auf Lemgo

Mitten im Feindesland
Mitten im Feindesland | FOTO: WILFRIED BRASE

Lübbecke (tzi). Mitten im gegnerischen Revier, an der Mindener Straße und nur 200 Meter von der Lübbecker Sporthalle entfernt, hängt jetzt ein Plakat, das es nur ein Mal gibt. Es zeigt zwei Kästen Bier, die Vereinslogos des TuS N-Lübbecke und des TBV Lemgo, sowie eine "westfälische Ergebnisvorhersage" von 24:27.

Der Endstand resultiert aus dem unterschiedlichen Fassungsvermögen der Kästen. Die forsche Werbung des TBV-Sponsors wird in Lübbecke zumindest von den Klubverantwortlichen entspannt bewertet. "Eigentlich ist das eine lustige Idee, auf ein Spiel hinzuweisen. Aber gewinnen werden wir", sagt TuS-Geschäftsführer Uwe Kölling.

Die Handball-Rivalität schien über die Jahre fast ein wenig eingeschlafen. Doch in dieser Bundesligasaison lebt sie auf, weil die langjährige Dominanz des TBV Lemgo trotz aktuell drei Punkten Vorsprung wackelt. Der TuS N-Lübbecke ist für die Lipper wieder ein sehr ernst zu nehmender Gegner – mit dem sie vor dem Derby am nächsten Samstag allerdings unverkrampft umgehen.

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 13.02.2012 um 12:12:25 Uhr
Letzte Änderung am 13.02.2012 um 12:23:27 Uhr


URL: http://www.lz.de/lokalsport/tbv_lemgo/tbv_lemgo/?em_cnt=6088250&em_loc=5311