18.02.2012
BAD SALZUFLEN
Gospelchor "Get Up" feiert zehnjähriges Bestehen mit Musical-Aufführung
Eine volle Konzerthalle als Geburtstagsgeschenk
VON DANIEL HOBEIN

Der Gospelchor "Get Up" der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde freut sich auf ein ereignisreiches Jahr. Die Mitglieder feiern das zehnjährige Bestehen ihrer Gruppe mit zahlreichen Konzerten.

Bad Salzuflen. Der Höhepunkt des Jahres steht bereits am 17. März an. Dann führt ein Teil des 50-köpfigen Chores gemeinsam mit dem Schlänger Gospelchor das Stück "Jesus Christ Superstar" in der Konzerthalle auf. Die Vorbereitungen laufen bereits seit September des vergangenen Jahres und münden derzeit in intensive gemeinsame Proben. "So etwas hat der Chor noch nicht mitgemacht", betont Chorleiterin Waltraud Huizing.

Info
Das Stück "Jesus Christ Superstar" aus der Feder von Andrew Lloyd Webber führen der Pop- und Gospelchor Schlangen und der Bad Salzufler Gospelchor "Get Up" gleich drei Mal zusammen auf. Beide Chöre feiern in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Die Premiere geht am Samstag, 17. März, ab 19 Uhr in der Konzerthalle Bad Salzuflen über die Bühne. Die Eintrittskarten können unter anderem an der Theaterkasse im Kurgastzentrum erworben werden und kosten im Vorverkauf 19 Euro für Erwachsene und 16 Euro für Schüler und Studenten. An der Abendkasse wird ein Aufschlag von jeweils 2 Euro erhoben. Weitere Aufführungen gibt es am Samstag, 24., und Sonntag, 25. März, im Kongresshaus Bad Lippspringe.(dhob)

Sie führt seit drei Jahren die Geschicke des nach ihrer Aussage einzigen Gospelchores in Salzuflen. Besonders die Zusammenarbeit mit anderen Chören aus der Region habe von Beginn an im Vordergrund gestanden. So gebe es häufig gemeinsame Konzerte und Auftritte mit den Schlänger Sängern oder den Kollegen aus Barntrup. Etwa zwei bis drei Mal pro Jahr steht "Get Up" allerdings auch alleine auf der Bühne.

"Das Sommer- und das Adventskonzert sind schon fast Pflichttermine", sagt Waltraud Huizing. Dazu komme jeweils noch ein Zusatztermin, meist mit einem prominenten Gast aus der Gospelszene. "Der Workshop mit Ulrike Wahren war schon wirklich toll", erinnert sich die Chorleiterin. Doch auch ein gemeinsames Konzert mit einem Gospel-Chor aus der Salzufler Partnerstadt Millau ist den "Get-Up"-Sängern noch gut im Gedächtnis: "Aus dem Besuch 2010 sind Freundschaften entstanden, die heute noch Bestand haben."

Trotz reichlich Bühnenerfahrung ist die Aufführung von "Jesus Christ Superstar" sowohl für die Bad Salzufler als auch für die Schlänger Sänger etwas Besonderes. "Es ist bei dem Stück nicht nur mit dem Gesang getan, sondern es zählt vielmehr die schauspielerische Leistung", erklärt der Projektleiter Andreas Lehnert, der die Koordination der 90 Teilnehmer übernimmt. So stellen die Sänger unter anderem ein ganzes Volk da. Jetzt wurde im Gemeindehaus der Stadtkirche bereits am Feinschliff des Stückes geprobt. In den nächsten Wochen vor der Premiere wird dann das Zusammenspiel mit der 13-köpfigen Liveband geübt. Außerdem gilt es, in einzelnen Arbeitsgruppen das Schauspiel und den Gesang final einzustudieren. Eine gelungene Premiere wäre für "Get Up" sicher das schönste Geburtstagsgeschenk.

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 18.02.2012 um 00:12:07 Uhr
Letzte Änderung am 18.02.2012 um 13:12:15 Uhr


URL: http://www.lz.de/home/nachrichten_aus_lippe/bad_salzuflen/bad_salzuflen/?em_cnt=6131030&em_loc=6163