21.02.2012
DAMENVOLLEYBALL
Oberligist Detmolder TV verliert an Boden um Rang drei

Münster. Eine herbe 0:3-Niederlage hat Damenvolleyball-Oberligist Detmolder TV bei Tabellennachbar TSC Münster eingesteckt. Der TSC behauptete sich mit 25:18, 25:21 und 25:21.

Durch dieses Ergebnis konnte sich der DTV nicht entscheidend im Kampf um den wichtigen dritten Tabellenrang absetzen. Diesen nimmt nun dank des besseren Satzverhältnisses der mit Detmold punktgleiche TSC ein. Der Detmolder Angriff scheiterte in Münster zu oft am extrem starken gegnerischen Block und zudem spielte zu viele verschlagene Aufgaben. Dazu kamen leichte Eigenfehler, so eine DTV-Pressemitteilung.

Gehandicapt waren die Detmolderinnen in die Partie gegangen, Zuspielerin Amy Knight musste mit Fieber durchspielen. Aufgrund einer Verletzung von Svenja Ringel konnte sie das Zuspiel nicht übernehmen. In Durchgang eins hatte der Detmold beim 18:25 keine Chance. Besonders der Mittelangriff haderte mit Münsters starkem Block. Wenig Besserung dann im zweiten Satz: Zwar wehrte der DTV um Libera Barbara Reineke fantastisch ab, doch wichtige Punkte ließ man fahrlässig bei missglückten Aufschlägen oder leichtfertig vertanen Angriffsaktionen liegen. Hoffnung keimte noch einmal in Durchgang drei auf, als sich der DTV eine Siebenpunkteführung, wiederum durch starkes Abwehrverhalten ermöglicht, erkämpfte. Doch es folgte leider eine bittere Fehlerserie, die den Gastgeber zurück in den Satz brachte und ihn dann letztlich mit dem 25:21 entscheiden ließ.

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 21.02.2012 um 00:10:32 Uhr
Letzte Änderung am 21.02.2012 um 16:45:34 Uhr


URL: http://www.lz.de/lokalsport/sport_in_lippe/?em_cnt=6157247&em_loc=915