21.02.2012
BLOMBERG
Großenmärper Grundschüler experimentieren

Blomberg-Großenmarpe. Ihre Experimentierfreude wollen die Schüler der Grundschule Großenmarpe am Freitag, 24. Februar, zwischen 15 und 18 Uhr unter Beweis stellen. "Experimente für Groß und Klein" lautet das Motto des bunten Nachmittags.

An diesem Tag werden die Ergebnisse der Experimentiertage, die im Vorfeld in dieser Woche in jeder Klasse stattfinden, im Rahmen eines kleinen Schulfestes präsentiert. Die Besucher haben dann auch die Gelegenheit, auf eigene Faust Forscher- und Experimentieraufgaben zu lösen. "Durch das Sinus-Projekt, in das unsere Schule seit 2009 eingebunden ist, wollen wir die Experimentierfreude und das Erforschen naturwissenschaftlicher Phänomene fördern", betont Schulleiterin Christel Idel in einer Mitteilung an die Presse. Um 15 Uhr beginnt der Nachmittag jedoch erst einmal musikalisch, hier bekommen die Gäste Früchte der Arbeit im Projekt "Singen macht Sinn" zu hören.

"Wie funktionieren Lava-Lampen?" ist eine der Fragen, auf die sich an diesem Nachmittag eine Antwort finden lässt - "Ist Cola light leicht?" eine andere. Experimente mit Luft stehen ebenso auf dem Programm wie Forscheraufgaben zum Schwimmen und Sinken sowie "Bauen wie Leonardo". Das Stromlabor lockt mit der "heißen Kiste" und der "Zitterachterbahn". Auch ein Quiz ist geplant

Ein Höhepunkt wird um 15.30 Uhr und in der Folge alle 30 Minuten die Vorführung des Trickfilmes sein, den eine Lehramtsanwärterin mit der Klasse 3 b gedreht hat. Forschen macht hungrig, und so ist auch eine Cafeteria geplant.

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 21.02.2012 um 00:11:05 Uhr
Letzte Änderung am 21.02.2012 um 10:40:11 Uhr


URL: http://www.lz.de/home/nachrichten_aus_lippe/blomberg/blomberg/?em_cnt=6157252&em_loc=6165