21.02.2012
FSG 95
FSG 95 Waddenhausen/Pottenhausen macht weiter mit Horstkötter

Lage-Pottenhausen. Große Enttäuschung auf der Jahreshauptversammlung der FSG 95 Waddenhausen/Pottenhausen. Die geplanten Ehrungen gab es nicht, weil sich die Ordnung des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes (FLVW) geändert hat.

"Die von uns eingereichten FLVW-Verdienstnadeln wurden nicht genehmigt", teilte der Vorsitzende des Vereins, Andreas Stille, der Versammlung im Vereintreff mit. Die FSG ist aber ansonsten mit der Arbeit innerhalb der Vereinsangebote sehr zufrieden. Die Finanzen sind in Ordnung, und das neue, größere Sporthaus an der Sylbacher Straße steht kurz vor der Vollendung. "Somit haben wir mit der ersten Mannschaft den angestrebten Aufstieg als Ziele weiter vor Augen", so der FSG-95-Chef. Stille konnte dann auch erfreut den Mitgliedern den Trainer der Ersten präsentieren. Jörg Horstkötter teilte der Versammlung mit, dass er auch in der Spielzeit 2012/2013 dem Verein zur Verfügung stehen werde.

Da der bisherige Geschäftsführer Bernd Plaß aus zeitlichen Gründen nicht mehr im Amt zur Verfügung steht, übernimmt Dieter Launer diese Funktion. Dirk Schmidt beerbt ihn als neuer zweiter Vorsitzender, und Bernd Plaß übernimmt den stellvertretenden Kassenwart. Weiterhin an der Spitze: Andreas Stille als Vorsitzender und Dirk Ruthe als Kassenwart. (pob)

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 21.02.2012 um 00:11:57 Uhr
Letzte Änderung am 21.02.2012 um 16:44:42 Uhr


URL: http://www.lz.de/lokalsport/sport_in_lippe/?em_cnt=6157260&em_loc=915