21.02.2012
DETMOLD
Detmolder Handel steht noch gut da
Kaufkraftsaldo ist positiv

Einkaufen in Detmold
Einkaufen in Detmold | Foto: Gerstendorf-Welle

Detmold (sk). Als Einzelhandelsstandort ist Detmold immer noch gut. Lippes größte Stadt hat nach Angaben Einzelhandelsverbandes Lippe einen saldierten Kaufkraft-Zufluss von fünf Prozent aus dem Umland in die Stadt.

418 Millionen Euro habe der Handel in Detmold im vergangenen Jahr umgesetzt, berichtete der Geschäftsführer des Einzelhandelsverbands, Kai Buhrke, jetzt den Detmolder Stadtentwicklungspolitikern.

Was Detmold fehle, sei ein großes Möbelgeschäft, berichtete Buhrke weiter.

Und die Innenstadt habe seit 1997 rund 15.000 Quadratmeter (25 Prozent) Verkaufsfläche verloren - im wesentlichen durch Hertie und am Hornschen Tor. Diese Standorte wieder zu belegen, sei wichtig für die Zukunft.

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 21.02.2012 um 21:11:49 Uhr
Letzte Änderung am 21.02.2012 um 21:15:55 Uhr


URL: http://www.lz.de/home/nachrichten_aus_lippe/detmold/detmold/?em_cnt=6165931&em_loc=6167