07.02.2013
LAGE
FWG fordert Prüfung des Energieverbrauchs im Asylbewerberheim
Angelika Richter fordert Maßnahmen zur Heizkostensenkung

Die Tür steht offen
Die Tür steht offen | Foto: Asbrock

Lage. Die FWG-Fraktion im Rat bittet den Bürgermeister darum, den Energieverbrauch im städtischen Asylbewerberheim an der Bredestraße zu prüfen und durch adäquate Maßnahmen zu reduzieren.

Fraktionsvorsitzende Angelika Richter teilt mit, die Angehörigen ihrer Fraktion hätten während einer Besichtigung des Asylbewerberheimes feststellen müssen, dass trotz der allgemein bekannten und dringend erforderlichen Senkung des Energieverbrauches nebst Kosten dafür in diesem Gebäude bislang keinerlei Maßnahmen ergriffen worden seien, eine Reduzierung zu erreichen.


Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung.


Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 07.02.2013 um 20:07:24 Uhr
Letzte Änderung am 07.02.2013 um 20:08:34 Uhr


URL: http://www.lz.de/home/nachrichten_aus_lippe/lage/lage/?em_cnt=7842682&em_loc=6177