Donnerstag, 28.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


17.02.2012
OWL
Viele Ampeln in OWL dürfen nachts dunkel bleiben
Bezirksregierung überprüft Abschaltung

Detmold (gär). Weil sich an sieben Ampelanlagen in Ostwestfalen-Lippe durch die Nachtabschaltung das Unfallrisiko beträchtlich erhöht hatte, haben die zuständigen Kommunen mittlerweile die Ampeln wieder angeschaltet. Dies bestätigte Reinhard Weitz, der als Dezernent bei der Bezirksregierung Detmold für die Verkehrssicherheit zuständig ist.

Nach der Straßenverkehrsordnung und den technischen Richtlinien sollten Ampeln eigentlich durchgehend in Betrieb sein. Lediglich in Ausnahmefällen dürfen sie abgeschaltet werden. Um Geld beim Energieverbrauch zu sparen und den Autofahrern ein zügigeres Fortkommen zu ermöglichen, waren in der Vergangenheit aber immer mehr Kommunen dazu übergegangen, ihre Ampeln in den Nachtstunden nicht mehr durchgehend in Betrieb zu lassen.

Allein in den drei großen ostwestfälischen Städten Gütersloh, Paderborn und Bielefeld wird die Nachtabschaltung an mehr als 200 Ampelanlagen praktiziert. Die örtlichen Straßenverkehrsbehörden hätten in den allermeisten Fällen zuvor eine sorgfältige Abwägung vorgenommen, die Verkehrssicherheit genieße bei ihnen hohe Priorität, betonte Weitz.

Regelmäßig auf die Tagesordnung

Eine flächendeckende Überprüfung, die im letzten Jahr vom Düsseldorfer Verkehrsministerium angeordnet worden war, habe allerdings ergeben, dass sich an sieben Ampelanlagen in OWL im Zuge der Nachtabschaltung binnen Jahresfrist mehr als zwei schwere Unfälle ereignet hatten. Das sei Anlass gewesen, die Nachabschaltung wieder rückgängig zu machen. Das Thema Nachtabschaltung werde bei den regelmäßigen Unfallkommissionssitzungen aber auf der Tagesordnung bleiben, kündigte Weitzt an.

Nach einer Studie des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft verdoppelt sich die "Unfallkostenrate" an Kreuzungen, an denen nachts die Ampel außer Funktion gesetzt werden.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Weitere Nachrichten aus Lippe
DETMOLD: 20-jähriger Fahrer ohne Führerschein flüchtet vor Polizeikontrolle
Detmold. Ein 20-jähriger Fahrer hat versucht einer Polizeikontrolle auf der Pivitsheider Straße zu entgehen. Die Flucht endete in einem Vorgarten. Am... mehr
BLOMBERG: Planer von "scape" kommen den Blombergern entgegen
Blomberg. Das Planungsbüro "scape" hat die Entwürfe für die Gestaltung der Innenstadtplätze noch einmal gründlich überarbeitet. Dabei trugen die... mehr

DETMOLD: Detmolder Nachwuchsrapper Leon Vogt ist "Vorloud"
Detmold. Folgende Nachricht hat uns vor ein paar Wochen aufhorchen lassen: "Habt ihr vielleicht Lust, einen jungen... mehr
DETMOLD: Engagement mit Risiken und viel Freude
Detmold (ero). Irmtraud Krüger ist seit 15 Jahren Kassiererin bei TuS Blau-Weiß Istrup. Bei der Infoveranstaltung "Versicherungsschutz und Ehrenamt"... mehr



Anzeige

Service
Die LZ im Netz

Bildergalerien
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Familienfest im Hangar
Familienfest im Hangar
Schützenfest Alverdissen
Schützenfest Alverdissen
Viva Italia im Oldtimer-Park Lippe
Viva Italia im Oldtimer-Park Lippe
Auf einem Feld gehen 800 Strohballen in Flammen auf.
Auf einem Feld gehen 800 Strohballen in Flammen auf.
Lagenser Spiel(t)raum
Lagenser Spiel(t)raum