Hundehalterin findet Giftköder an der Brunnenstraße

veröffentlicht

  • 5

Detmold. In der Nähe eines Spielplatzes an der Brunnenstraße sind mehrere Giftköder ausgelegt worden, die offenbar von Hunden aufgenommen werden sollten. Dies meldet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Eine Hundehalterin bemerkte am Mittwoch, gegen 13 Uhr, dass ihr angeleinter Vierbeiner auf etwas im Gras reagierte und dies fressen wollte. Sie unterband den Versuch sofort und schaute sich den Gegenstand an. Es war ein Stück Wurst, präpariert aller Wahrscheinlichkeit nach mit Rattengift. Sie alarmierte die Polizei und die Beamten fanden bei weiterer Absuche noch mehrere der Gifthappen.

Es wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet. Hier kommen sowohl Straftatbestände wie mögliche gefährliche Körperverletzung als auch gegen das Tierschutzgesetz in Betracht. Durch die Nähe zum Spielplatz laufen auch kleine Kinder Gefahr, durch Aufnahme der Köder ernsthaft zu erkranken.

Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Auslegen der Köder gemacht hat oder sonst sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben kann, möge sich bitte unter 05231 / 6090 beim KK Detmold melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

5 Kommentare
5 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.