Rassetaubenzüchter weiter auf der Erfolgsspur

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. RTC Lipperland
Sind zufrieden: Die Mitglieder des Rassetaubenclubs Lippe haben mehrfach ihre Leistungsstärke unter Beweis gestellt. - © Privat
Sind zufrieden: Die Mitglieder des Rassetaubenclubs Lippe haben mehrfach ihre Leistungsstärke unter Beweis gestellt. (© Privat)

Kreis Lippe. Der RTC Lipperland, Lippes einziger Rassetaubenclub, ist weiter vorne mit dabei. Bei der Verbandsschau des VDT in Leipzig konnten sechs Clubmitglieder deutsche Meistertitel verbuchen. Somit war der Verein, nach vielen ersten und zweiten Plätzen in den vergangenen Jahren, mit Platz drei Vereinsmeister in seiner Klasse.

Am zweiten Wochenende im Oktober machten sich einige Mitglieder auf den Weg nach Hamm zur Westdeutschen Junggeflügelschau und waren laut einer Pressemitteilung wieder sehr erfolgreich. Bester Aussteller war Rolf Klinge aus Lügde-Elbrinxen mit seinen deutschen Modenesern mit der Note „vorzüglich Ehrenband". Jetzt fiebern die Clubmitglieder der 65. VDT-Schau entgegen, die vom 25. bis 27. November in Erfurt stattfindet. Mehr als 22.000 Rassetauben sind dort gemeldet.

Information
Weitere Informationen gibt es bei Jörg Rose unter Tel. 0170-2128623 oder über joerg.lemgo@web.de per Mail.

Das Highlight des Clubs ist jedoch wie jedes Jahr die Rassetaubenschau in Dörentrup-Farmbeck am 17. und 18. Dezember mit angeschlossener Sonderschau der Startauben Gruppe Nord-West. Aber auch auf den Clubversammlungen und Tierbesprechungen ist das ganze Jahr etwas los. Erfolgreiche Züchter stellen immer wieder ihre Rasse vor und verraten auch Anfängern gerne einige Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Rassetaubenzucht.

Wer Interesse an diesem vielseitigen und interessanten Hobby edler Rassetauben hat, dem stehen die Mitglieder gerne mit Rat zur Seite, heißt es weiter. Anfänger können sich bei Jörg Rose, dem Vorsitzenden des RTC Lipperland, melden. „Zusätzlich können Interessenten gerne zu unserer nächsten Versammlung am 5. Dezember um 19.30 Uhr in den Humfelder Reiterstuben kommen", wie es abschließend heißt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.