Freitag, 01.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


13.02.2012
BAD SALZUFLEN
Komödie mit Ellen Schwiers amüsiert die Zuschauer im Stadttheater

Eigene Kreationen | Foto: Ostersiek

Bad Salzuflen. Dass es für Träume nie zu spät ist, und dass sich auch noch im Alter die zweite Chance im Leben einstellen kann, erzählt die Komödie "Altweiberfrühling". Am Freitagabend begeisterte das Stück in einer Produktion des Tourneetheaters "Das Ensemble Jacob-Schwiers" (Regie: Katerina Jacob) im nahezu ausverkauften Kur- und Stadttheater sein Publikum.

Stefan Vögel hat das Stück nach dem Drehbuch des Films "Die Herbstzeitlosen" für die Bühne umgeschrieben. Ellen Schwiers, mit Auftrittsapplaus begrüßt, spielte die verwitwete Martha Jost, die sich verzweifelt darum bemüht, das vom Ehemann betriebene Ladenlokal nicht dem Bürgermeister Fritz Meyer (Holger Schwiers) oder ihrem Sohn Walter, dem wankelmütigen Dorfpfarrer (Gerhard Mohr), überlassen zu müssen.

Als gelernte Schneiderin entschließt sie sich, mit Hilfe ihrer schrillen Freundin Lisi (Eva Röder), der Bürgermeistersgattin Hanni (Hilde Vadura) und der Fabrikantenwitwe Frieda (Dagmar Hessenland) eine Boutique mit selbst entworfenen Dessous zu eröffnen, die unter dem Namen "Petit Paris" firmieren soll.

Die spritzigen Dialoge, die keineswegs zimperlich waren, riefen immer wieder Szenenapplaus hervor und machten es den Beteiligten leicht, sich durch die teilweise etwas absurd anmutenden Ereignisse zu kämpfen.

So war das Happy End auch nicht überraschend: Mit einer spektakulären Modenschau - die durchaus auch einen angemessenen Schluss hätte liefern können - feierten die Damen ihren geschäftlichen Erfolg, und die eigentlich verbotene Liebe zwischen dem Pfarrer und Lisis Tochter Shirley (Caroline Hetényi) konnte endlich öffentlich und von den Eltern abgesegnet werden.

Ein Happy End - auch für die Zuschauer, die einen überaus vergnüglichen Abend verbrachten. (beo)

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 13.02.2012 um 00:10:16 Uhr
Letzte Änderung am 13.02.2012 um 16:06:51 Uhr


Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Bad Salzuflen
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen

Telefon: 05222-952-444
Fax: 05222-952-173
E-Mail: Buergerberatung@bad-salzuflen.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 17 Uhr
Dienstag: 8 - 17 Uhr
Mittwoch: 8 - 17 Uhr
Donnerstag: 8 - 17.30 Uhr
Freitag: 8 - 17 Uhr

Bildergalerien aus Bad Salzuflen
Kurparkfest
Kurparkfest
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schützenfest in Bad Salzuflen
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
Messe Garten & Ambiente
Messe Garten & Ambiente


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe