Donnerstag, 31.07.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


09.02.2013
BAD SALZUFLEN/WERL
Knetterheider Grundschüler sehen in ihrer Turnhalle das Stück "Zwerg Nase"
Thomas Niekamp lässt die Puppen tanzen

Bad Salzuflen/Werl-Aspe. Der jährliche Besuch der "Niekamp Theater Company" hat an der Grundschule Knetterheide mittlerweile Tradition. In dieser Woche durften die 350 Schüler dabei neue Facetten des Puppenspiels erleben. Das Stück "Zwerg Nase" hatte Thomas Niekamp bewusst offen angelegt.

Ohne die schwarze Stoffabdeckung der aus Holzlatten bestehenden Bühnenkonstruktion stand Niekamp bei dem Ein-Personen-Stück stärker als sonst im Vordergrund. Und noch mehr als das: Mal griff er zur exotischen Drehleier, um die Handlung im Sprechgesang zu begleiten. Mal stülpte er sich eine wüst aussehende Halbmaske über den Kopf und trat direkt vor den Kindern auf. So bezeichnete er seine Version des Stoffes denn auch vielmehr als eine "illustrierte Erzählung" denn als klassisches Puppentheater.

Aber natürlich standen in der Turnhalle der Grundschule auch weiterhin die kunstvoll hergestellten Marionetten im Mittelpunkt. Dabei gab es - passend zur Märchenvorlage des deutschen Romantikers Wilhelm Hauff (1802-1827) - gleich zwei Puppen für die Hauptfigur der Geschichte. Eine, die den Schustersohn Jakob am Anfang und am Ende des Stückes als schönen Knaben zeigte. Und eine mit langer Nase und hässlichem Buckel, da Jakob von der Fee Kräuterweis zur Strafe in den "Zwerg Nase" verwandelt wird. Doch mit Hilfe der Gans "Mimi" meistert der junge Held schwierige Aufgaben und darf am Ende seine Angebetete küssen.

Das quittierten die Kinder zwar mit einem lauten "Iiihh"­ - doch ansonsten waren sie sichtlich zufrieden mit der Aufführung. Unterstützt worden war der Besuch der "Niekamp Theater Company" erneut mit einem Zuschuss des Fördervereins. (bas)

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 09.02.2013 um 00:19:41 Uhr
Letzte Änderung am 09.02.2013 um 13:09:25 Uhr

WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Bad Salzuflen
Rudolph-Brandes-Allee 19
32105 Bad Salzuflen

Telefon: 05222-952-444
Fax: 05222-952-173
E-Mail: Buergerberatung@bad-salzuflen.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 17 Uhr
Dienstag: 8 - 17 Uhr
Mittwoch: 8 - 17 Uhr
Donnerstag: 8 - 17.30 Uhr
Freitag: 8 - 17 Uhr

Bildergalerien aus Bad Salzuflen
Kurparkfest
Kurparkfest
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schützenfest in Bad Salzuflen
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
Messe Garten & Ambiente
Messe Garten & Ambiente


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe