Freitag, 25.07.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


13.01.2012
BLOMBERG
Einbruch in Tankstelle an der Barntruper Straße

Blomberg. Großen Schaden haben Diebe angerichtet, die in der Nacht zu Freitag in die Tankstelle an der Barntruper Straße eingebrochen sind. Inhaber Wolfgang Nunne traute seinen Augen nicht, als er gegen 5.30 Uhr den Verkaufsraum seiner Tankstelle betrat.

"Die Täter haben eine Tür aufgehebelt und sind dann in das Gebäude gelangt", beschreibt Wolfgang Nunne den Vorfall. Laut Inhaber wurden sämtliche Schränke aufgehebelt und nach Bargeld durchsucht. Außerdem räumten die Täter ein komplettes Regal mit Zigaretten leer. Zusätzlich ließen sie noch einen Karton mit Überraschungseiern mitgehen. "Die müssen wohl Kinder habem", meinte Wolfgang Nunne mit einer Portion Galgenhumor.

In jedem Fall geht die Polizei davon aus, dass es sich um mehr als einen Täter gehandelt haben muss. Außerdem müssen die Diebe ein Auto dabei gehabt haben. Gut möglich, dass dieser Wagen nicht an der Barntruper Straße, sondern in der Schambrede geparkt war.

Wer Hinweise zu der Tat geben kann, verdächtige Personen oder Autos bemerkt hat, soll sich mit der Kriminalpolizei in Blomberg unter der 05235-96930 in Verbindung setzen.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder



Kommentare
@ Benny S.
Koch Deine braune Suppe nicht auf dieser Plattform, geh in die Kneipe und schwing da die Parolen!
Wie kommst Du auf die Idee, der oder die Täter haben einen Migrationshintergrund?

Mal abgesehen davon, Du als privilegierter Ureinwohner mit Bleiberecht auf Lebenszeit, solltest Deine eigene Sprache besser können.

Stimmt schon, die Kippen sind nicht gerade wertlos und lassen sich einfach verkaufen, ich meine ja auch "kaum" etwas zu holen.
Wer das Risiko eingeht bei einem solchen Einbruch erwischt zu werden, dann ist die Relation zur Beute doch eher hoch. Mit viel Glück kann man so einen Kippenschrank für 1000€ verkaufen (keine Ahnung, bin Nichtraucher), die sich diese Typen auch noch teilen müssten. Ich weiss nicht, ist schon ziemlich bescheuert.

Um die Sicherheit der Familien (Kinder) machen sich die Leute in der Tat mehr Sorgen, wie ich im Umfeld mitkriege. Hoffentlich kommt die Polizei mal in die Gänge und holt sich die Bande. Soweit ich weiss, sind die in Blomberg recht unterbesetzt.

NICHT ZU HOLEN? Ein volles Zigarettenregal oder die Sicherheit unserer Familien und Kinder nennt man nichts zu holen?

Bei den sehr vielen Einbrüchen in den vergangenen Wochen redet man auch sicher nicht mehr von einer "Schnapsidee"!

Es steht ja nicht mal fest, ob es Ausländer waren. Wilde Vermutungen nützen gar nichts und Fremdenfeindlichkeit hat in Blomberg nichts verloren.
"Meine" nächtlichen Randalierer beispielsweise sind zu 50% Deutsche, wenn ich manchmal um 3:00Uhr Nachts aus dem Fenster schaue und sehe, wie sie sich gegenseitig auf die Fresse hauen. ;-)

Ich denke mal ein Tankstellen-, oder Schuleinbruch dürfte eher eine Schnapsidee gewesen sein. Es weiss doch selbst der Dümmste, dass es dort kaum etwas zu holen gibt.

das Problem ist aber das Deutschland mitlerweile wegen seiner super Einstellung als Schlaraffenland gilt, Hier kannst du machen was du willst weil es hier die harmloseste Justiz gibt. Ich stehe zu meiner meinung



 Seite 1 von 3
weiter >
  >>



Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Blomberg
Am Martiniturm 1
32825 Blomberg

Telefon: 05235-504-444
E-Mail: info@blomberg-lippe.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 16 Uhr
Dienstag: 8 - 16 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien aus Blomberg
Nelkenfest in Blomberg
Nelkenfest in Blomberg
Schützenfest/Rundmarsch Schützen Großenmarpe-Erdbruch
Schützenfest/Rundmarsch Schützen Großenmarpe-Erdbruch
Highland Games der Rötter in Blomberg
Highland Games der Rötter in Blomberg
Vier-Abende-Marsch
Vier-Abende-Marsch


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe