Freitag, 19.09.2014
| RSS | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


24.11.2012
BLOMBERG
Sekundarschule: CDU fühlt sich ausgebremst

Blomberg. Wenn im Schulausschuss der Eindruck entstanden sein sollte, dass die CDU die geplante Sekundarschule nur in eigener Trägerschaft haben wolle, so sei das schlichtweg falsch. Das betonte gestern Jörg Malzahn gegenüber der LZ.

Ihn ärgere die Haltung des Ausschussvorsitzenden Klaus-Peter Hohenner (SPD), der die CDU vor der Abstimmung mit dem Hinweis darauf, dass ein Partei-Siegel überhaupt nicht hilfreich sei, ausgebremst habe. Malzahn: "Wir haben in unserem Antrag vom 24. Mai doch ganz klar darauf hingewiesen, dass wir aus Wirtschaftlichkeitsgründen die Sekundarschule in Trägerschaft mit einer Nachbargemeinde anstreben."

Somit stehe die CDU voll und ganz hinter dem Beschluss von Mittwochabend, betont Jörg Malzahn. Genau deshalb habe er auch zuvor die Forderung gestellt, dass über den CDU-Antrag abgestimmt werden solle. Das habe die SPD aber offenbar bewusst verhindern wollen. Jörg Malzahn: "Ich möchte an dieser Stelle aber schon daran erinnern, dass die CDU die Diskussion um eine Sekundarschule ins Gespräch gebracht hat, um die Abwanderung von Schülern zu verhindern."(mab)


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Blomberg
Am Martiniturm 1
32825 Blomberg

Telefon: 05235-504-444
E-Mail: info@blomberg-lippe.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 16 Uhr
Dienstag: 8 - 16 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien aus Blomberg
Wilbaser Markt 2014
Wilbaser Markt 2014
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Blomberger Kunstmauer
Blomberger Kunstmauer
Nelkenfest in Blomberg
Nelkenfest in Blomberg


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe