Donnerstag, 17.04.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


08.02.2013
BLOMBERG
"Treiber" für MINT in Blomberg gesucht
Unternehmer sollen in ihre Zukunft investieren

Blomberg. "MINT", das ist die griffige Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Also genau der Bereich, der mit Blick auf den kommenden Fachkräftemangel immer stärker in den Fokus rückt - auch bei lippischen Unternehmen. Diese Themenfelder sollen in allen Bildungseinrichtungen von der Kita bis zur gymnasialen Oberstufe größeren Raum einnehmen.

Georg-Jescow von Puttkamer von der Schwering & Hasse-Stiftung in Lügde hat jüngst bei der Sitzung des "MINT"-Ausschusses mit Vertretern aus allen 24 Bildungseinrichtungen der Nelkenstadt im Blomberger Rathaus über seine Erfahrungen berichtet und um Unterstützung geworben. Alles sei willkommen, heißt es in der Presseerklärung: Geldspenden gegen Spendenquittung an die Bürgerstiftung Zukunft Blomberg unter dem Stichwort "MINT" ebenso wie aktive Unterstützung durch Materialspenden, ideelle Unterstützung durch Netzwerken bei Akteuren aus den Unternehmen sowie die Hilfe bei der Zielsetzung oder Themenwahl.

Jescow von Puttkamer hofft, auch in Blomberg in den Reihen der Unternehmer einen engagierten Mitstreiter, also einen "Treiber" zu finden. Als Mitglied im Arbeitskreis "MINT", der etwa alle zwei bis drei Monate tage, könnte dieser im Interesse der Unternehmen das Konzept richtungsweisend mitgestalten. "Es wäre doch gelacht, wenn es in Blomberg eine solche Person nicht gäbe", sagte von Puttkamer.

Interessenten, die das Projekt als "Treiber" voranbringen möchten, können sich bei Bürgermeister Klaus Geise oder bei der Regionalen Bildungskoordination, Heike Kreienmeier, Bahnhofstraße 35, Tel. 05235/5026040, oder per E-Mail an kreienmeier@vhslippe-ost.de melden.

Kommentare
Wenn ich diesen Dreck schon höre......Fachkräftemangel.Schwachsinn ! Es müsste heißen:Lohnverar.......von Fachkräften! Verlangt wird alles,gezahlt wird nix.Es sind exellente Fachkräfte da, Aber die arbeiten nicht für solche Verar........ungsangebote! Deutschland und besonders NRW verkommt zu Dumpinglohnpreisen.Wer das nicht glaubt,kann ja mal aus "Spass" eine Bewerbung abschicken.dann merkt man was mit den Leuten gemacht wird.



Anzeige

Service
Anzeige

  
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Bürgerberatung Blomberg
Am Martiniturm 1
32825 Blomberg

Telefon: 05235-504-444
E-Mail: info@blomberg-lippe.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 16 Uhr
Dienstag: 8 - 16 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien aus Blomberg
Glashausparty in Blomberg
Glashausparty in Blomberg
Midsommarfest - Finale von "WDR 2 für eine Stadt" 2014
Midsommarfest - Finale von "WDR 2 für eine Stadt" 2014
Ausbildungsmesse in Blomberg
Ausbildungsmesse in Blomberg
Life Revival Party Blomberg
Life Revival Party Blomberg


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe