Freitag, 01.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


19.02.2012
DÖRENTRUP
"Schrotti" muss ins Gefängnis
Amtsgericht Lemgo verurteilt Frank Prüßner zu insgesamt 15 Monaten ohne Bewährung

Lemgo/Dörentrup (alex). Sechs Mal vorsätzliches Fahren ohne Führerschein, vier Mal davon ohne Versicherungsschutz, plus einmal Fahren ohne Führerschein mit Nötigung. So hat am Freitag vorm Lemgoer Amtsgericht die Anklage gegen Frank Prüßner alias "Schrotti" gelautet. Verurteilt wurde er zu einer Gefängnisstrafe von 15 Monaten ohne Bewährung.

Prüßner sammelt mit seinem Trecker Schrott ein. Laut eigener Aussage fahre der nicht schneller als sechs Kilometer pro Stunde, und dafür brauche er keinen Führerschein. Genau diese Annahme wurde Prüßner jetzt zum Verhängnis. Denn laut Gesetz darf so ein Trecker nur dann ohne Führerschein gefahren werden, wenn er für land- und forstwirtschaftliche Einsätze genutzt wird. "So eine Ausnahme liegt hier nachweislich nicht vor", betonte die Vorsitzende Richterin am Freitag bei der Urteilsverkündung.

"Der Angeklagte ist unbelehrbar und hat billigend in Kauf genommen, dass bei einem Unfall die Schäden nicht abgedeckt werden können. Das ist keine Lappalie", fügte sie hinzu. Weil der Dörentruper wiederholt von der Polizei angehalten worden war, habe er die Umstände hinreichend gekannt und wusste, dass er sich strafbar mache, argumentierte die Richterin weiter.

Neben dem Gang ins Gefängnis muss Prüßner sein Multicar abgeben, darf in den kommenden vier Jahren keinen Führerschein machen und in den nächsten drei Monaten mit keinem seiner Fahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen. "Das soll ein Denkzettel sein, weil er sich nicht an die Vorschriften hält", so die Richterin abschließend.
Prüßner war nach der Urteilsverkündung sichtlich geknickt. "Wir werden Berufung einlegen. Obwohl ich ein schlechtes Gefühl habe, will ich soweit gehen, wie es geht. Ich gebe nicht auf."


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder



Kommentare
Alle sagen der arme Schrotti so arm ist er garnicht und warum soll er die straffe bekommen die verdient hat. Alle anderen werden auch bestrafft besonders wenn es nicht nur um den schrotti geht sondern um den frank prüßner...der garnicht so ganz ohne ist und noch andere sachen an laufen hat..

Wie kann man so dämlich und gleichgültig sein und Unbeteiligte gefährden! Ich möchte mal seine Argumente hören, wenn ein Kind bei seinen Ausflügen zu Schaden gekommen wäre!

ich finde es nciht schön das man schrottis o behandelt,,,er fährt mit einem trecker,,und fügtkeinen schaden zu er kümmert sich um sein lebensunzterhalt selber...besser wie von harz 4 zu leben oder??ßich finde es gemein



Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Dörentrup
Poststraße 11
32694 Dörentrup

Telefon: 05265-739-1111
Fax: 05265-739-195
E-Mail: s.diestelmeyer@doerentrup-lippe.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 12 Uhr
Dienstag: 8 - 12 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien
"Yoga, Moor und Externsteine"
"Yoga, Moor und Externsteine"
Sabbenhausener Open Air
Sabbenhausener Open Air
Kurparkfest
Kurparkfest
Ansichten eines fast leeren Viertels
Ansichten eines fast leeren Viertels
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schiedersee in Flammen
Schiedersee in Flammen
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe