Sonnabend, 30.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


20.02.2012
DÖRENTRUP
Rockige Stunden mit "Limelight Fire"
Junge Band spielt bei der Hauptversammlung des Vereins "Band-Factory"

Neue Besetzung: Zu "Limelight Fire" gehören (von links) Lars, Jo, Johnny, Lea und Manuel. | Foto: Sölter

Dörentrup-Humfeld (rs). Bei welchem Verein endet die Jahreshauptversammlung schon mit einem Konzert? Bei dem Verein "Band-Factory" ist dies Samstagabend der Fall gewesen. 37 Mitglieder werden derzeit gezählt, 32 davon sind Nachwuchsmusiker, die bei Claus Albrecht und Martina Bruland ihre musikalischen Ambitionen verbessern wollen.

Die schon regional bekannte und vom Verein betreute Formation "Limelight Fire" präsentierte ihren Premierenauftritt in der neuen Besetzung. Neben Lea (Gesang), Lars (Bass) und Johnny (Schlagzeug) sind seit zwei Monaten die Gitarristen Jo und Manuel in der Band. Vor fünf Jahren als Schülerband gegründet, bieten die Musiker aus Bad Salzuflen, Leopoldshöhe, Gütersloh und Rheda inzwischen ein weiterentwickeltes, sehr rockiges Programm mit eigenen Titeln.

"Musik ist ein allgemeines Kommunikationsmittel", beschreibt Claus Albrecht die Möglichkeiten seiner Tätigkeit: "Das trifft auch für diese Gruppe zu, wenn sie über  Emotionen wie Ängste oder Zweifel singt und Auswege in ihren Texten beschreibt. Da werden die Zuhörer zum Nachdenken ermuntert." Nicht immer der Starke sein müssen, sondern dem Herzen folgen, bieten "Limelight Fire" in ihren Songtexten als Alternative  an. Träume lassen sich durchaus verwirklichen, schon der Versuch kann ein gutes Gefühl auslösen, besonders beim Traum vom Rock’n’Roll-Lifestyle.

"Ziel unserer Bemühungen ist es ganz besonders, den Bands eine ‚Corporate Identity‘ zu geben, den Fans eine ‚Gemeinsame Bandgesamtpersönlichkeit‘ zu bieten," hat Claus Albrecht durchaus hohe Ziele. Bei "Limelight Fire" sei dies etwa dasselbe Instrumental-Intro bei jedem Konzertauftritt als Wiedererkennungsmerkmal, bevor die Melodie in den ersten Titel "Cursed" übergeht.

Zwar trägt Sängerin Lea bei jedem Auftritt schwarz-weiße Armstulpen mit Federn, eine Einheitskleidung lehnen die "Limelight Fire"-Musiker aber ab. Besser ist: Bei jedem Auftritt ist eine Überraschung für die Zuhörer dabei. Durch den neuen Input der beiden Gitarristen schließt die Band einen begrenzten Wandlungsprozess in den kommenden Monaten nicht aus, "wir werden jedenfalls jede Menge experimentieren."

Im Sommer ist in Humfeld ein großes "Open Air Festival" mit den Hausbands geplant, mit "Limelight Fire" als Headliner.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Dörentrup
Poststraße 11
32694 Dörentrup

Telefon: 05265-739-1111
Fax: 05265-739-195
E-Mail: s.diestelmeyer@doerentrup-lippe.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 12 Uhr
Dienstag: 8 - 12 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Familienfest im Hangar
Familienfest im Hangar
Schützenfest Alverdissen
Schützenfest Alverdissen
Viva Italia im Oldtimer-Park Lippe
Viva Italia im Oldtimer-Park Lippe
Auf einem Feld gehen 800 Strohballen in Flammen auf.
Auf einem Feld gehen 800 Strohballen in Flammen auf.
Lagenser Spiel(t)raum
Lagenser Spiel(t)raum


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe