Sonntag, 20.04.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


20.03.2013
EXTERTAL
Schüler der Sekundarschule beschäftigen sich mit Lebensmittelverschwendung
VON LAURA IDEL

Lebensmittelverschwendung ist momentan an der Sekundarschule Nordlippe ein Thema. Ihre Projektergebnisse haben die Schüler jetzt im Schulzentrum in Bösingfeld präsentiert.

Engagiert | Foto: Idel

Extertal-Bösingfeld. "Werft nicht so viel weg!" lautet die Aufforderung auf einem der zahlreichen Plakate, die von Schülern gestaltet wurden. Im Rahmen des Wettbewerbs "Echt Kuh-l - Lebensmittel zu gut für die Tonne" haben sie sich intensiv mit dem Thema Lebensmittelverschwendung beschäftigt.

Vor etwa vier Wochen bekam Rosalie Gruchlik, Lehrerin für Hauswirtschaft und Leiterin des Projektes, von einer Kollegin den Hinweis auf diesen Wettbewerb. Daraufhin stellte sie das Projekt den fünften Klassen vor und es fanden sich schnell Kinder, die mitmachen wollten. "Die Themenvorgabe stand im Internet, den Rest erarbeiteten sich die Schüler selbstständig", sagt Gruchlik. Das Projekt, das in den täglichen Unterricht integriert wurde, war für die Teilnehmer nicht nur ein Wettbewerb. "Den Kindern war von Anfang an wichtig, zu informieren", erzählt Gruchlik weiter. Das bestätigen auch Hatun und Dominik aus der Klasse 5d: " Der Gewinn ist nicht wichtig, wir wollen das Wegwerfen von Lebensmitteln verhindern."

Worauf deshalb geachtet werden sollte, haben die Schüler am Montag im Foyer der Sekundarschule vorgestellt. "Wenn Lebensmittel abgelaufen sind, können wir sie trotzdem noch essen", weiß Hatun. "Und im Gefrierfach bleibt es länger haltbar", unterstützt Dominik sie. Die Begeisterung für dieses Thema ist den Schülern anzusehen. "Ich finde es Klasse, wie sie sich an so einer Arbeit motivieren können", schwärmt Rosalie Gruchlik und hofft, dass sich das Thema auch nachhaltig einprägt. Es scheint die Schüler berührt zu haben. "Beim Wochenmarkt in Barntrup haben sie Flyer verteilt, um auf die Verschwendung von Essbarem aufmerksam zu machen", erzählt Gruchlik. Zahlreichen Aufforderungen auf den selbst gemachten Plakaten wie "wir müssen das alles ändern" und "von jedem nur die Hälfte kaufen" ergänzt Hatun: "Es soll weniger in die Mülltonne kommen."

Neben Stellwänden hatten die Schüler ein Kuchenbuffet aufgebaut, eine Tombola organisiert und ein Theaterstück eingeübt. "Alles für den guten Zweck", sagt Dominik. Die Ausstellung wird dokumentiert und an den Wettbewerb geschickt. Profitiert haben nicht nur die Schüler: "Da kann jeder was draus lernen", betont Rosalie Gruchlik.


"Echt Kuh-l"

Der neue bundesweite Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz knüpft an die auslaufende Version "Bio find ich Kuh-l" an. Jedes Jahr findet er zu einem anderen Thema statt. Schüler der Jahrgangsstufen drei bis zehn sollen sich möglichst kreativ mit dem Thema auseinandersetzen. Plakate, Filme, Collagen, Web-Projekte -Grenzen sind nicht gesetzt. Einer der Hauptpreise ist eine dreitägige Reise nach Berlin. Bis zum 28. März müssen die Beiträge abgeschickt werden. (li)



Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige

  
Anzeige
Bürgerberatung Extertal
Mittelstraße 36
32699 Extertal

Telefon: 05262-402-0
Fax: 05262-402-119
E-Mail: info@extertal.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 12 Uhr
Dienstag: 8 - 12 Uhr
Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien
LZ-Sondervorstellung Rubbeldiekatz
LZ-Sondervorstellung Rubbeldiekatz
Honky Tonk in Bad Salzuflen
Honky Tonk in Bad Salzuflen
Glashausparty in Blomberg
Glashausparty in Blomberg
Lippe Abi-Party in der Lipperlandhalle
Lippe Abi-Party in der Lipperlandhalle
Westendparty in der Uni
Westendparty in der Uni
16. Lippe Dance-Cup des Lippischen Turngaus
16. Lippe Dance-Cup des Lippischen Turngaus
Frühlingsfest in Horn-Bad Meinberg
Frühlingsfest in Horn-Bad Meinberg
Frühjahrs Wies'n
Frühjahrs Wies'n


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe