Donnerstag, 21.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


16.06.2013
HORN-BAD MEINBERG
Messerattacke auf 19-Jährigen
Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Horn-Bad Meinberg (lz). Neue Informationen zum Überfall auf einen jungen Mann auf dem Gelände des Bahnhofes in Horn: Der 19-Jährige aus Horn wurde am Freitag durch Messerstiche so schwer verletzt, daß er noch immer in Lebensgefahr schwebt.

Bei den beiden Tatverdächtigen handelt es sich um einen 37-jährigen Deutschen türkischer Herkunft und seine gleichaltrige türkische Ehefrau.  Hintergrund der Attacke ist möglicherweise die intime Beziehung des 19-Jährigen zu der 16-jährigen Tochter der Beschuldigten, zwischen den Parteien kam es deshalb wiederholt zu Auseinandersetzungen. Die Haftrichterin des Amtsgerichts Detmold erließ Haftbefehle wegen versuchten Mordes gegen die beiden Beschuldigten.

Ein weiterer Beteiligter wurde nach vorläufiger Festnahme wieder entlassen: Dem 39-jährigen Türken aus Horn, bei dem es sich um einen
Verwandten des 37-Jährigen handelt, wird zur Last gelegt, der mutmaßlichen Täterin bei ihrer anschließenden Flucht geholfen zu haben, während ihr Mann sich der Polizei gestellt hatte. Der Vorwurf gegen den Helfer lautet auf versuchte Strafvereitelung. In seinem Fall wird jedoch nicht von Flucht- oder Verdunkelungsgefahr ausgegangen.



Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürger-Service Horn-Bad Meinberg
Marktplatz 4
32805 Horn-Bad Meinberg

x

Telefon: 05234-201-300
Fax: 05234-201-244
E-Mail: post@horn-badmeinberg.de

Sprechzeiten:
Montag: 8.30 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Dienstag: 8.30 - 12 Uhr
Mittwoch: 7.30 - 15 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12 Uhr und 14 - 17.30 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr

Bildergalerien aus Horn-Bad Meinberg
"Yoga, Moor und Externsteine"
"Yoga, Moor und Externsteine"
Lange Kulturnacht in Horn
Lange Kulturnacht in Horn
Schützenfest in Belle
Schützenfest in Belle
Unfall auf der B1
Unfall auf der B1


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe