Sonnabend, 20.09.2014
| RSS | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


14.02.2012
DETMOLD
Stadt befürwortet Gedenkstein für Arzu

Detmold-Remmighausen (ero). Nach Trauergottesdienst und -marsch soll nun auch ein Gedenkstein auf dem Friedhof in Remmighausen an die getötete Arzu Özmen erinnern. "Nach der Beerdigung in der Türkei brauchen die Menschen vor Ort einen Ort, um ihre Trauer ausdrücken", sagt Mitinitiator Pfarrer Dieter Bökemeier.

Viele in Remmighausen seien der Meinung, dass das Schicksal von Arzu nicht in Vergessenheit geraten dürfe. "Daher der Wunsch nach einem Gedenkstein", so Bökemeier. Die Stadt habe bereits Zustimmung signalisiert. Dies bestätigt Stefan Fenneker von der Stadt. "Der Gedenksteinwunsch wurde von vielen Seiten an uns herangetragen. Wir finden es gut und werden diese Idee positiv begleiten", so Fenneker. Doch Einzelheiten müssten noch erörtert werden. Dazu zählen auch die Kosten für Stein und Inschrift. "Das Geld soll durch Spenden zusammenkommen", so Bökemeier. Welche Inschrift auf dem Gedenkstein verewigt werde, solle erst mit Prozessbeginn gegen Arzus Geschwister (die LZ berichtete) im April entschieden werden.


Kommentare
Was ist eigerntlich aus der *Gedenksteinidee *geworden ??

Warum wurde sie nicht in Remmighausen beerdigt?
Warum wurde sie in der Türkei beerdigt? So weit ich mich erinnern kann, ist sie Kurdin und Kurden und Türken verstehen sich nicht wirklich

@ICH ...
DER Beitrag war gut und erklärend !
Nun ist es auch mir klar :-),mehr ist nicht zu sagen.
Danke

@ Berthold

Abfinden müssen wir uns auch damit, dass es Menschen gibt, die leider so wenig Bewußtsein haben und so Menschen verachtend handeln wie in Arzus Fall. Das bedeutet für mich aber nicht, dass ich solches Verhalten billige!

Wie willst du durch ein Mahnmal Menschen dazu bringen, dass man seine anders denkenden/liebenden Mitmenschen nicht umbringt?
Wenn das funktionieren würde, das wäre klasse.

Mit "Zentrieren im Herzen, Freude, Dankbarkeit und Respekt" hatte ich ausdrücken wollen, das das die grundlegenden Attribute im Leben sein sollten und möchte es nicht auf die schlimme Geschichte von Arzu beziehen, denn das wäre wohl ziemlich daneben.

Ach ja, manchmal wäre ein gut gesumseltes OOOOOHMMMM besser als irgendwelche Kraftausdrücke.

;-)

@Ich.. , wie unsere Welt dann aussehen würde ??
So wie jetzt..,
es gibt nämlich schon gaaanz viele *Steine*
Abfinden müssen wir uns ?? Super.. abfinden muß man sich ,daß man altert , aber mit solchen Geschehnissen wie um diese junge Frau muß, kann und darf man sich nicht abfinden !
Point.
Zentrieren im Herzen ??? So im Geiste...von im Kreis hüpfen und Trommeln schlagen und laut OOOOOHMMMM summseln ??
Nä...@ Ich mit Verlaub ,dafür ich diese Tat zu infam und menschenverachtend geswesen !
In Sachen Respekt gebe ich Ihnen Recht, aber Dankbarkeit und Freude haben in der Sache keinen Platz...!
Dankbarkeit für das Schweigen der Familie ??
Freude über den Tod dieser jungen Frau und das Verscharren ??
Respekt vor Andersdenkenden und Respekt für einen anderen Lebensweg im Sinne von Freiheit , der einzig positive Aspekt im Ansatz Ihres Kommentares .
!



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>



Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bildergalerien
LZ-Erfolgsgeheimnisse 2014:  Monika Matschnig und erfolgreiche Körpersprache
LZ-Erfolgsgeheimnisse 2014: Monika Matschnig und erfolgreiche Körpersprache
Neues Kaufhaus in der Detmolder City
Neues Kaufhaus in der Detmolder City
Saunabrand in der Langenbergstraße
Saunabrand in der Langenbergstraße
Wilbaser Markt 2014
Wilbaser Markt 2014
Jahresfest Eben-Ezer
Jahresfest Eben-Ezer
Kunstmarkt in Detmold
Kunstmarkt in Detmold
Run and Roll Day 2014
Run and Roll Day 2014
100 Künstler für den Kurpark Bad Salzuflen
100 Künstler für den Kurpark Bad Salzuflen


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe