Sonnabend, 02.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


17.02.2012
LEMGO
Debatte über Lemgoer Fußballplätze
Anlagen könnten geschlossen werden

Vielleicht hat der Maulwurf den Platz bald ganz für sich | Foto: Reineke

Lemgo. Die Stadtverwaltung hat errechnet, dass es in Lemgo einen Überhang an Fußballplatz-Kapazitäten gibt. Theoretisch möglichen knapp 15 000 Nutzungsstunden (Training und Spiel) steht laut Hochrechnung aus dem Rathaus nur eine tatsächliche Belegung von 10 700 Stunden pro Jahr (Annahme: pro Team 100 Stunden) gegenüber.

Die Verwaltung hält folgende Anlagen für besonders unterbelegt: Platz 2 auf der Anlage Lemgo-West (2 Teams), Matorf (3) und Wahmbeck (4). In deinem Nutzungskonzept werden jetzt Vorschläge formuliert, auf welche ebenfalls nicht voll ausgelastete Anlagen diese Mannschaften verteilt werden könnten, um eventuell einige Plätze zu schließen. Mehr dazu in der Samstagsausgabe der LZ.



WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Lemgo
Marktplatz 3
32657 Lemgo

Telefon: 05261-213-0
Fax: 05261-213-331
E-Mail: 3.330@lemgo.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 17 Uhr
Dienstag: 8 - 17 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 8 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien aus Lemgo
Public Viewing in Lemgo: Lipper jubeln über 7:1 Sieg
Public Viewing in Lemgo: Lipper jubeln über 7:1 Sieg
Schloßfest Brake
Schloßfest Brake
Public Viewing Langenbrücker Mühle GER:FRA
Public Viewing Langenbrücker Mühle GER:FRA
Public Viewing Langenbrücker Mühle GER:ALG
Public Viewing Langenbrücker Mühle GER:ALG


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe