Dienstag, 16.09.2014
| RSS | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


09.02.2013
LEMGO
Defekte Steuerung ermöglicht freies Parken
Stadtwerke verlieren Tag für Tag Einnahmen in Höhe von 800 Euro
VON THOMAS REINEKE

Seit einigen Tagen befinden sich die Schranken am Parkhaus "Wüste", an der Palette Bruchweg und auf dem neuen Platz an den Stadtwerken in der Senkrechten. Das bedeutet: Das Parken ist gratis.

Schranken hoch | Foto: Reineke

Lemgo. Was die Autofahrer freut, ist für den Betreiber der Parkplätze ein Minus-Geschäft. "Wir verlieren dadurch Einnahmen in Höhe von durchschnittlich 800 Euro am Tag", sagt Andreas Becker, Bereichsleiter bei den Stadtwerken auf LZ-Anfrage.

Was ist passiert? Anfang der Woche fing die Elektronik, die die Schranken steuert, an zu "zicken". Autofahrer merkten das da­ran, dass es bisweilen eine halbe Ewigkeit dauerte, bis sich die modernen Schlagbäume nach dem Ziehen des ­Tickets hoben. Kurz darauf fiel die gesamte Anlage aus. "Es handelt sich um einen Defekt in dem Server, der alle Schranken und Ticket­-Automaten in der Wüste und am Bruchweg steuert", erklärt Becker.

Der Server, ein spezieller Computer, steckt in einem Schrank im "Mittelpunkt" an der Mittelstraße. Repariert werden kann er nicht. Er muss ausgetauscht werden. Hierfür ist ein Spezialtechniker vonnöten, der das neue Gerät - Kosten: 10.000 bis 15.000 Euro - zum Laufen bringt. Und genau das ist das Problem. Die Firma, die die Technik stelle, sollte längst geliefert haben, so ­Becker. Dabei gibt es aber offenkundig Verzögerungen.

Jetzt soll das Gerät am Montag geliefert werden. Das heißt: An diesem Wochenende bleiben die Schranken auf alle Fälle noch oben. Der Server im "Mittelpunkt" habe viereinhalb Jahre lang rund um die Uhr pro­blemlos funktioniert. Künftig wollen sich die Stadtwerke gegen solche Defekte absichern. Laut ­Becker soll ein zweiter Server angeschafft werden, der im Fall eines Falles sofort als Ersatz­gerät einspringt.

Die Parkschein-Automaten sind von dem Ausfall übrigens nicht betroffen. An ihnen muss weiter bezahlt werden - zum Beispiel am Langenbrücker Tor.


Schranken

Das elektronisch gesteuerte Parksystem der Stadtwerke hat im Herbst 2008 mit der Eröffnung der neuen "Wüste" seinen Dienst aufgenommen. Anfang vergangenen Jahres wurden die wieder installierten Schranken an der Parkpalette Bruchweg integriert. Später folgte noch die Schrankenanlage auf dem gegenüber liegenden Parkplatz auf dem Stadtwerke-­Gelände. (Rei)


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder



Kommentare
@Werner .da mögen uns Andere um die Parkplatzsituation beneiden .. Aber warum sollte man in Lemgo parken ..es gibt ja kaum was zu kaufen ..:-) Und da parken , wenn, dann fast nur Autos mit LIP. aus Lippstadt...so als hätten DIE kein ZUHAUSE ;-)

das neue "Gerät" kostet 10 bis 15 Kilo. schon klar. Sowas kann man ja nicht genau beziffern.

Abgesehen davon, dass das Nörgeln über die Parkgebühren fast nichts mit der defekten Steuerung zu tun hat, kann ich dem Lemgoer nur Recht geben. Auto kostet. Und es gibt auch in Lemgo Parkplätze, die nichts kosten. Damit meine ich allerdings nicht die privaten Parkplätzen an Wohnungen oder Geschäften, sondern die öffentlichen. Allerdings muss man dann ein paar Meter gehen...
Um die Lemgoer Parksituation beneiden uns die Nachbarstädte - und gute Parkhäuser mit Licht, Luft, breiten Stellpätzen usw. kosten eben.

Ich kann die Meinung meiner Vorredner nur bedingt teilen. Parken darf meiner Meinung auch in Lemgo was kosten. Das verstehen leider einige Mitbürger immer noch nicht. Autofahren kostet Geld und das geht über die Anschaffungskosten, Versicherung und Treibstoff hinaus. In jeder anderen Stadt bezahlt man doch auch gerne die Parkgebühren für den Stelllplatz in Innenstadt nähe. Oder fahren Sie mit dem Zug nach Bielefeld? Achso, der ist ja auch nicht kostenlos. Verdammt! Wer kostenlos Parken möchte, der soll mit dem Fahrrad in die Stadtfahren, das schont das Portemonnaie und bringt Frischluft in den Stenkerkopf.

sidn die Steuern die für ein Auto bezahlt werden nicht schon genug?
ich zahle inkl. Energiesteuer im Jahr fast 3000,-€ Steuern und soll dann auch noch für das Unbewachte Parken zahlen?
Kratzer und Beulen durch unachtsame Nebenparker sind noch Harmlos.



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>



Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Lemgo
Marktplatz 3
32657 Lemgo

Telefon: 05261-213-0
Fax: 05261-213-331
E-Mail: 3.330@lemgo.de

Sprechzeiten:
Montag: 8 - 17 Uhr
Dienstag: 8 - 17 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 8 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien aus Lemgo
Jahresfest Eben-Ezer
Jahresfest Eben-Ezer
Dorffest Entrup
Dorffest Entrup
Schützenfest in Lemgo
Schützenfest in Lemgo
Jugendschützenfest und Locken der Königin
Jugendschützenfest und Locken der Königin


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe