Dienstag, 02.09.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


06.02.2012
LEOPOLDSHÖHE
Sporthaus-Nutzung kostet 50 Euro
Ausschuss beschließt Änderung der Entgeltordnung für früheres Vereinsheim des TuS Asemissen
VON MICAELA BREDER

Leopoldshöhe. Wer das Alte Sporthaus in Asemissen für Schulungen oder Feiern nutzen will, muss pro Veranstaltung 50 Euro zahlen. Das hat der Ausschuss für Bildung und Kultur so festgehalten.

Das Alte Sporthaus soll in die Entgeltordnung für die Nutzung von Räumen aufgenommen werden, die der Gemeinde gehören und die sie öffentlich vermietet. Bei zwei Enthaltungen hat der Fachausschuss dem Haupt- und Finanzausschuss die Änderung der Entgeltordnung empfohlen. Endgültig beschließt sie der Rat.

Im vergangenen Sommer wurde das ehemalige Vereinshaus des TuS Asemissen - jetzt Altes Sporthaus genannt - renoviert. Es verfügt heute über einen Vortragssaal, eine Cafeteria mit Bar und Küche sowie Toiletten. Da Vereine, Gruppen und Privatpersonen die Räume in Kürze für Schulungen, Vortragsveranstaltungen oder Feiern nutzen können, sollte es aus Gründen der Rechtssicherheit in die Entgeltordnung aufgenommen werden. Darüber hinaus soll die Regelung zu den Reinigungskosten zukünftig auf alle Räume ausgeweitet werden. Mit dem Entgelt werden die Kosten für den Verwaltungs- und Unterhaltungsaufwand anteilig abgedeckt.

"Wir können nicht alle Kosten umlegen", erklärte Bürgermeister Gerhard Schemmel, als die Festhalle angesprochen wurde. Ansonsten würden die Entgelte exorbitant ansteigen. Für regelmäßige Treffen in gemeindlichen Räumen müssten die Gruppen und Vereine keine Miete zahlen, beantwortete Fachbereichsleiter Jürgen Taron eine Anfrage von Cornelia Risy (CDU). Bei einmaligen Veranstaltungen wie Advents- oder Privatfeiern werde allerdings ein Mietgeld verlangt.

Pro Veranstaltung und Tag sind folgende Entgeltsätze für die nichtkommerzielle Nutzung festgesetzt: Aula/Mensa im Schulzentrum 100 Euro ohne und 150 Euro mit Getränkeausschank; Forum der Grundschule Asemissen 50 Euro; Festhalle Asemissen (Saal) 100 Euro ohne und 150 Euro mit Getränkeausschank sowie 200 Euro mit Getränkeausschank und Küchennutzung; Sektbar 50 Euro. Für das Sporthaus an der Festhalle und den Veranstaltungsraum im BIB-Leo beträgt die Miete ebenfalls je 50 Euro, für einen Raum im Kulturtreff auf dem Heimathof sowie Disco/Kellercafé im Leos sind jeweile 30 Euro veranschlagt. Für das GreAse (Jugendcafé) und das Leos (Jugendcafé/Saal) beträgt das Nutzungsentgelt jeweils 60 Euro.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Leopoldshöhe
Kirchweg 1
32818 Leopoldshöhe

Telefon: 05208-991-333
Fax: 05208-991-111

Sprechzeiten:
Montag: 7.30 - 17 Uhr
Dienstag: 7.30 - 17 Uhr
Mittwoch: 7.30 - 12 Uhr
Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
Freitag: 7.30 - 12 Uhr

Bildergalerien aus Leopoldshöhe
Markt "Köstlich anders" in Leopoldshöhe
Markt "Köstlich anders" in Leopoldshöhe
Schützenfest Leopoldshöhe/Nienhagen
Schützenfest Leopoldshöhe/Nienhagen
Tag der offenen Tür der Feuerwehr Leopoldshöhe
Tag der offenen Tür der Feuerwehr Leopoldshöhe
Stadtradeln in Leopoldshöhe
Stadtradeln in Leopoldshöhe


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe