Freitag, 25.07.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


06.09.2011
STEINHEIM
Zug erfasst zwei Mädchen aus Lippe im Steinheimer Bahnhof
VON UWE MÜLLER

Unfallort | FOTO: UWE MÜLLER

Steinheim. Ein schweres Bahnunglück ereignete sich Montagabend kurz vor 20 Uhr am Steinheimer Bahnhof. Zwei 16-jährige Mädchen aus Schieder-Schwalenberg  und Horn-Bad Meinberg wurden von einem einfahrenden Zug erfasst und dabei schwer verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollten die jungen Frauen noch vor dem Zug das Gleis an einer Querungshilfe, die mit einer Kette abgesperrt war, überqueren, um auf das Gleis 2 zu gelangen. Bei dem Zusammenprall hatte der Zug noch eine Geschwindigkeit von 25 bis 30 Studenkilometer.

Eins der Mädchen kam bei dem Unfall auf dem Bahnsteig zu Fall, das andere stürzte im Gleisbereich. Dieses Mädchen wurde erstversorgt und dann vom Rettungshubschrauber, der auf dem Minipreis-Parkplatz gelandet war, in eine Spezialklinik nach Bielefeld geflogen. Das andere Mädchen wurde ins Höxteraner Krankenhaus gebracht.

"Wir waren mit 35 Einsatzkräften vor Ort", sagte Wilhelm Schrenner von der Wehrführung. "Die Polizei und die Notfallseelsorge hatten auch noch acht geschockte Personen zu betreuen", fügte er an. Die Strecke war von 19.44 Uhr bis 21.30 Uhr gesperrt.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder



Kommentare
Als eine Angehörige einer Verletzten, finde ich es eine Frechheit, Dinge zu veröffentlichen, die nie so abgelaufen sind und nicht der Wahrheit entsprechen!!!

Vielleicht sollte die LZ mal begründen, warum die Altersangaben und auch der Unfallhergang erst falsch veröffentlich wurde und erst im Nachhinein korrigiert wurden.


LZ.de: Lieber Martin, wir haben zunächst nur die Informationen von unserem Autor gehabt, der sich auf einen Augenzeugenbericht stützte, und haben anschließend den Artikel mit Hilfe der Polizeimeldung, die am Dienstagmorgen gegen 11 Uhr aus Münster vermeldet wurde, aktualisiert. Die Polizei schildert darin den genauen Unfallhergang.

Warum teilen sie uns Lesern denn nicht mit, was richtig ist Mona?

Wie kann man so einen Mist in die LZ schreiben, wenn die hälfte davon nicht richtig ist ?!


LZ.de: Liebe Mona, die Informationen aus dem Artikel stammen von der Polizei und der Feuerwehr.



Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Schieder-Schwalenberg
Im Kurpark 2
32816 Schieder-Schwalenberg

Telefon: 05282-601-32


Sprechzeiten:
Montag: 8 - 12 Uhr
Dienstag: 8 - 12 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 14 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien
Ansichten eines fast leeren Viertels
Ansichten eines fast leeren Viertels
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schiedersee in Flammen
Schiedersee in Flammen
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
Messe Garten & Ambiente
Messe Garten & Ambiente
Ursula von der Leyen besucht Augustdorfer Kaserne
Ursula von der Leyen besucht Augustdorfer Kaserne


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe