Donnerstag, 24.07.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


17.11.2012
SCHIEDER-SCHWALENBERG
Grüne fordern Sondersitzung
Fraktion verlangt Antworten zu Schule, Turnhalle und Freibad
VON MARIANNE SCHWARZER

Schieder-Schwalenberg. Die finanziellen Nöte Schieder-Schwalenbergs sind bekannt. Doch die Stadt kämpft derzeit an vielen Fronten. Mit einem Antrag an den Rat legen die Grünen den Finger in die Wunden.
Im Namen seiner Fraktion fordert Grünen-Chef Moritz Ilemann eine Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses, in der die Verwaltung zu diversen Problemen Stellung beziehen soll.

Die Grünen wollen endlich wissen, was aus der Schlossparkschule werden soll (siehe nebenstehenden Bericht Seite 20). Dazu erwarten sie Stellungnahmen der Bezirksregierung und des Schulamtes und fordern, den Schulrat einzuladen. Bürgermeister Gert Klaus soll zur Anfrage aus Lügde in Sachen Sekundarschule Stellung beziehen "sowie mögliche Nutzungskonzepte nach einem Ende der Hauptschule" präsentieren.

Überdies fordern die Grünen Daten und Fakten zur kleinen Turnhalle in Schieder, um über deren Zukunft entscheiden zu können. Ähnliches verlangt Ilemann auch zum Thema Freibad: Die Verwaltung soll auch hier eine Kostenanalyse präsentieren, auf die behördlichen Auflagen eingehen. "In diesem Rahmen ist auch zu klären, inwieweit die Leistungen des Fördervereins und der ehrenamtlichen Unterstützer weiter einfließen können." Nach Informationen der LZ treibt die Zukunft des Bades auch den Förderverein selbst um: Der Vorstand steht derzeit in einem intensiven Austausch mit dem Bürgermeister.

Die Grünen wollen auch wissen, wie es um den Bebauungsplan Kronenbruch, die Neugestaltung des Bahnhofes Schieder, den Bau des Aldi-Marktes, die Busplatzumgestaltung in Brakelsiek und die Stadtentwicklung im Bereich Pyrmonter Straße steht.

In einer Mail an die Politiker hat Bürgermeister Gert Klaus darauf reagiert. Er bittet um Aufschub vor allem in der Immobiliendiskussion und verweist darauf, dass derzeit das Gemeindeprüfungsamt die Stadt unter die Lupe nimmt. Die Ergebnisse, die Mitte Dezember vorliegen sollen, möchte er gern abwarten, zumal auch die Zukunft des vom Hausschwamm befallenen Palais (die LZ berichtete) noch unklar sei.

"Es ist möglicherweise nicht hilfreich, sich im Vorgriff mit dem Schicksal einzelner Immobilien zu befassen, weil letztlich viele Dinge voneinander abhängen." Klaus möchte in einem Workshop ein Konzept dazu erarbeiten und "Betroffene zu Beteiligten machen". Gleichwohl stehe es dem Stadtentwicklungsausschuss jedoch frei, sich mit den zu den Grünen-Anträgen zu befassen. Gegenüber der LZ meinte er gestern, er verstehe nicht, was die Grünen damit bezwecken: "Ich habe immer alle Fraktionen über alles informiert".



Anzeige

Service
Anzeige
LZ-Geschenkideen
Anzeige
Anzeige
Bürgerberatung Schieder-Schwalenberg
Im Kurpark 2
32816 Schieder-Schwalenberg

Telefon: 05282-601-32


Sprechzeiten:
Montag: 8 - 12 Uhr
Dienstag: 8 - 12 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 14 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Bildergalerien
Ansichten eines fast leeren Viertels
Ansichten eines fast leeren Viertels
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schiedersee in Flammen
Schiedersee in Flammen
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
Messe Garten & Ambiente
Messe Garten & Ambiente
Ursula von der Leyen besucht Augustdorfer Kaserne
Ursula von der Leyen besucht Augustdorfer Kaserne


Die LZ im Netz

Wetter in Lippe