Montag, 28.07.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


11.08.2012
OLYMPIA
IOC-Vize Bach lobt Olympia-Gastgeber: "Danke London"

Begeistert | Foto: Peter Kneffel

London - IOC-Vizepräsident Thomas Bach hat die Gastgeber der Olympischen Spiele in London schon einen Tag vor der Schlussfeier gelobt.

"Wir haben hier fantastischen Sport und großartige Olympische Spiele erlebt", sagte er. Diese Spiele hätten "eine Dichte an olympischer Atmosphäre gehabt, wie man sie sich nur wünschen kann", fügte Bach hinzu.

Er wies auf das gewaltige Echo der Spiele in den weltweiten Medien hin. Die TV- und Internet-Quoten hätten alle Rekorde gebrochen. "Die Botschaft dieser Spiele reicht weit über London hinaus und tatsächlich in die ganze Welt", sagte der Vize des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). "Man kann nur sagen: danke (Organisations-Chef) Sebastian Coe, danke London, danke Großbritannien."

Coe will sich nicht dazu hinreißen lassen, die Spiele von London zu bewerten. "Das steht mir nicht zu", sagte Coe. Auf die Frage, was er von Äußerungen aus dem Ausland halte, London habe die besten Spiele der Olympia-Geschichte abgeliefert, sagte Coe: "Das freut uns sehr." Er hoffe, dass die Athleten und die Nationalen Olympischen Komitees zufrieden gewesen seien. Die Spiele seien aber erst zu Ende, "wenn wir über der Ziellinie sind", sagte Coe. Bereits vor Olympia hatte der Präsident des Organisationskomitees LOCOG erklärt, er werde sich nach der Schlussfeier nicht zurücklehnen. "Montag ist Tag 1 der Vorbereitungen für die Paralympics", hatte Coe erklärt.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige

Service
Die LZ im Netz