Konzert beendet Jahrespraktikum in der Johannes-Brahms-Schule

Junge Pianisten reisen durch 116 Jahre Klaviermusik

veröffentlicht

Timo Dusel beim Konzert in der Musikschule. - © Foto: Respondek
Timo Dusel beim Konzert in der Musikschule. (© Foto: Respondek)

Detmold (res). Einen hörenswerten Abend hat das Publikum in der Aula der Johannes-Brahms-Schule genossen. Drei Studenten der Detmolder Hochschule für Musik durften am Klavier einen letzten Probelauf ihres Könnens vor der Abschlussprüfung hinlegen.

Ein Jahr lang haben die Musikstudenten im Rahmen eines Pflicht-Praktikums für ihre Klavierlehrer-Ausbildung die Schüler in der Johannes-Brahms-Schule, der städtischen Musikschule, mit unterrichtet. Die Lehrprobe an der Detmolder Hochschule für Musik haben alle bereits erfolgreich absolviert. Zusammen luden sie ihr Publikum an diesem Konzertabend  zu einer musikalischen "Reise durch 116 Jahre Klaviermusik" ein.

Nach einer kurzen Begrüßung begann Timo Dusel den musikalischen Part des Abends mit Ludwig van Beethovens "Bagatellen" op. 33 aus dem Jahr 1803. Nach diesem fröhlichen Auftakt erklangen melancholisch-schwere Töne der Klavierstücke op. 118 (1893) 2 und 3 von Johannes Brahms. Harmonisch schloss Timo Dusel sein Programm mit Claude Debussy und einer ausdrucksstarken Interpretation der "Préludes", Buch 1, Nr.10, ab.

Konzentriert und ebenso gefühlvoll wurde der Klavierabend von Stephan Dick fortgeführt. Er spielte Beethovens Sonate in As-Dur op. 26 aus dem Jahr 1800/1801. Mit Frédéric Chopins "Nocturne" in Des-Dur, op. 27, Nr. 2 und Alexander Skrjabins "Poeme" beschloss Stephan Dick seine künstlerische Darbietung.

Das vielseitige Programm wurde nach einer kurzen Pause von Stephan Schmidt abgerundet: Gekonnt spielte er Franz Liszts "Anneés de pèlerinage" und bewies Fingerfertigkeit mit Béla Bartóks "Suite" op. 14 von 1916. Einen harmonischen Abschluss fand das Konzert in Stephan Schmidts Interpretation der Sonate op. 142 in a-Moll von Franz Schubert.

Sichtlich erleichtert und noch voll von der soeben durchlebten Erfahrung verabschiedeten die Studierenden ihr Publikum. "Dies war ja ‚nur‘ die Generalprobe", sagte Timo Dusel. Im Brahms-Saal der Hochschule für Musik findet in einer Woche die Abschlussprüfung statt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.