Tommy Krappweis im Interview

Über einen streitbaren Hermann, zweifelnde Götter und "Bernd das Brot"

veröffentlicht

Ex-RTL-"Samstag Nacht"-Comedian und "Bernd-das-Brot"-Erfinder Tommy Krappweis kommt mit seiner Fantasy-Trilogie "Mara und der Feuerbringer" nach Detmold. - © Foto: Busch
Ex-RTL-"Samstag Nacht"-Comedian und "Bernd-das-Brot"-Erfinder Tommy Krappweis kommt mit seiner Fantasy-Trilogie "Mara und der Feuerbringer" nach Detmold. (© Foto: Busch)
Detmold. Für die Erfindung von "Bernd das Brot" hat er den GrimmePreis erhalten. Aber Tommy Krappweis schreibt - unter anderem - auch Romane. Am 1. März liest er in Detmold aus "Mara und der Feuerbringer".

Das ist eine Fantasy-Trilogie, die der Autor, Comedian und Produzent in der germanisch-nordischen Mythologie angesiedelt hat. Im Zentrum steht die 14-jährige Mara, die die drohende Götterdämmerung aufhalten soll. Fantasy - ja, aber gut recherchiert sein soll sie auch: Das ist der Anspruch von Krappweis, der in Detmold zusammen mit  Duivelspack auftreten wird. Die LZ sprach mit ihm.

Herr Krappweis, woher kennen Sie Duivelspack?

Tommy Krappweis: Als ich die "Mara"-Trilogie geschrieben habe, habe ich nach Musik gesucht, die ich beim Schreiben hören kann. Da bin ich im Internet ziemlich schnell auf das Album "Mythos Hildebrandtslied" gestoßen, das die Drei eingespielt haben, und habe das dann tatsächlich viel gehört. Natürlich habe ich dabei auch die lustigen Mittelalterlieder entdeckt. Mittlerweile kann ich alles mitsingen.

Information
Termin und Tickets:
"Mara, Mythen und Musik" beginnt am Donnerstag, 1. März, um 20 Uhr im Sommertheater, Neustadt 24. Karten kosten 15 Euro, Informationen unter Telefon 05231-309458.

Da lag ein gemeinsames Projekt dann irgendwann einfach nahe, nehme ich an...

Krappweis: Ja, und wir haben schon einiges zusammen gemacht. Den Buch-Trailer etwa. Und bei der Verfilmung des ersten "Mara"-Buches werden wir auch ein paar Musikstücke zusammen spielen.

"Mara" wird verfilmt?

Krappweis: Ja, im Herbst startet der Dreh mit dem ersten Band. Und wenn alles gut läuft, folgt 2013 der zweite Band. Dafür könnten wir dann übrigens auch streckenweise in Detmold drehen.

Wie kommt das?

Krappweis: Das zweite Buch spielt teilweise dort, genau gesagt auf dem Teutberg. Mara befindet sich unter anderem im Hermann, und es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber sie macht ihn ganz schön kaputt.

Mara macht unseren Hermann kaputt? Das hören wir Lipper aber nicht gern.

Krappweis: Im Grunde tut er nur das, was er tun soll: Er hilft Mara, gegen einen wieder auferstandenen, riesigen, bösen Varus zu kämpfen. Aber dabei geht er eben ein bisschen kaputt. Zu Beginn des dritten Bandes werden dann auch noch Detmold und Umgebung ziemlich verwüstet...

Seite 1 von 2
nächste Seite

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.