Preis für Akkordeonisten Maciej Frackiewicz

Reife Wiedergabe Neuer Musik

veröffentlicht

Detmold. Akkordeonist Maciej Frackiewicz, der sich an der Demolder Musikhochschule in der Klasse von Prof. Grzegorz Stopa auf sein Konzertexamen vorbereitet, ist mit dem begehrten polnischen Kulturpreis "Paszport Polityki" in der Kategorie E-Musik ausgezeichnet worden. Das berichtet die Musikhochschule in einer Pressemitteilung.

Die Gala in Anwesenheit der polnischen Politik- und Kunstprominenz habe in der Warschauer Nationaloper stattgefunden und sei live im Fernsehen übertragen worden. Frackiewicz erhielt seine Auszeichnung aus Sicht der Jury "für eine reife und ausdrucksstarke Interpretation Neuer Musik, das heißt, für den Mut, die Risikobereitschaft und die Konsequenz im Aufbau Neuer Literatur für sein Instrument".

Die Auszeichnung "Paszport Polityki" ist ein polnischer Kulturpreis, der seit 1993 durch das Wochenmagazin "Polityka" in den Kategorien Literatur, Film, Theater, Klassische Musik, Popmusik und Bildende Künste an die bedeutendsten jungen Künstler unserer Zeit verliehen wird.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.