Mittwoch, 27.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


Anzeige
01.02.2012
DETMOLD
Solisten und Vokal-Ensembles geben eindringliches Konzert in der Detmolder Heilig-Kreuz-Kirche

Nach dem Konzert in der katholischen Kirche Heilig Kreuz | Foto: Hopp

Detmold. Unter dem Titel "Tehelim - Kraft und Trost der Psalmen" ist in der Kirche Heilig Kreuz ein Chor- und Orgelkonzert mit Psalm-Vertonungen erklungen. Anlass war der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus.

Es musizierten Vokalsolisten, die Chorgemeinschaft "cantus novus" Detmold (Leitung: Hans Hermann Jansen), der Kammerchor des Musikcollegs OWL (Leitung: Linda Wiebe) und Dr. Friedhelm Flamme (Orgel). In der Einführung betonte Hans Hermann Jansen die Bedeutung der Psalmen (hebräisch "Tehelim") als ein wichtiges Bindeglied zwischen christlicher und jüdischer Kultur. Eva Thalmann las Psalmtexte und Psalmen nachempfundene Werke, die Aspekte menschlicher Ängste und Empfindungen der heutigen Zeit thematisieren.

Das Konzert wurde umrahmt durch die Ecksätze der Orgelsymphonie "Le Cantique des Cantiques" op. 84 von Walter Steffens. Diese "musikalischen Bildreflexionen" beziehen sich auf den gleichnamigen Bilderzyklus von Marc Chagall. Friedhelm Flamme, Uraufführungs-Interpret des Werkes, nutzte die symphonische Klangpalette der Schuke-Orgel mannigfaltig aus und verlieh den Stücken eine äußerst spannungsreiche Interpretation.

Von großer Tragweite waren die ausdrucksstarken Stimmen der Vokalsolisten und des Chors. In Stücken für Solo, Chor und Orgel von Felix Mendelssohn beeindruckten Judith Nabel (Sopran) mit der Hymne "Hör mein Bitten" und Eva Thalmann (Sopran) mit "Herr, wir trau'n auf Deine Güte" aus op. 96. Wirkungsvoll gerieten hier die Wechsel zwischen Solo und Chor und in op. 96 die Imitationen im Chor. Hans Hermann Jansen (Bariton) sang die Arie "Gott, sei mir gnädig" aus Mendelssohns "Paulus" und Arthur Honeggers "Trois Psaumes". Die unterschiedlichen Stimmungen der drei Psalmen wurden von den Interpreten vorbildlich herausgestellt.

Das Ensemble "cantus novus" überzeugte mit dem beschaulichen "Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser" und dem ätherischen Terzett "Hebe Deine Augen auf" aus dem "Elias" von Mendelssohn und Franz Schuberts idyllischem "Gott ist mein Hirt". Friedhelm Flamme registrierte farbenreich und fantasievoll.

Eine interessante Kombination aus gesprochenem und gesungenem mehrsprachigem Text unter Einbeziehung von improvisatorischen Elementen und Klängen vom Band trug "cantus novus" in Form einer Collage über den 131. Psalm vor, die in eine Passage aus Leonard Bernsteins "Chichester Psalms" mündete. Mit hervorragender Intonation sang der Kammerchor des Musikcollegs OW à cappella Mendelssohns "Richte mich Gott" op. 78,2 und den Doppelchor "Denn er hat seinen Engeln" befohlen aus dem "Elias". (dho)

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 01.02.2012 um 00:10:22 Uhr
Letzte Änderung am 01.02.2012 um 11:36:49 Uhr


Anzeige

Service
Aus aller Welt
Russland sagt bei neuem Hilfskonvoi enge Zusammenarbeit zu
Moskau - Im Streit um russische Hilfslieferungen für die Ostukraine hat der Kreml erneut eine enge Zusammenarbeit mit dem Internationalen Roten Kreuz... mehr

Davutoglu wird Erdogans Nachfolger als Regierungschef
Ankara - Mit einem Sonderparteitag in Ankara macht die türkische Regierungspartei AKP den Weg für Ahmet Davutoglu als künftigen Ministerpräsidenten... mehr

Ebola-Patient in Hamburg eingetroffen
Hamburg - Erstmals behandeln Ärzte in Deutschland einen an Ebola erkrankten Menschen. Ein Spezialjet mit dem infizierten Mitarbeiter der... mehr

De Maizière: "Armutszuwanderung" regionales Problem
Berlin - Sogenannte Armutszuwanderung aus europäischen Ländern ist nach den Worten von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) kein flächendeckendes... mehr

Waffenruhe in Nahost hält bislang
Gaza/Tel Aviv - Die unbefristete Waffenruhe im Gaza-Krieg hat bislang Bestand. Seit Beginn der Feuerpause am Dienstag um 19.00 Uhr Ortszeit (18.00 Uhr... mehr


Die LZ im Netz

Anzeige
Bildergalerien
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Familienfest im Hangar
Familienfest im Hangar
Schützenfest Alverdissen
Schützenfest Alverdissen
Viva Italia im Oldtimer-Park Lippe
Viva Italia im Oldtimer-Park Lippe
Auf einem Feld gehen 800 Strohballen in Flammen auf.
Auf einem Feld gehen 800 Strohballen in Flammen auf.
Lagenser Spiel(t)raum
Lagenser Spiel(t)raum
Brand bei der Firma Wortmann AG
Brand bei der Firma Wortmann AG


Anzeige
Anzeige