Sonntag, 20.04.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


Anzeige
05.02.2013
LAGE
"Double Drums" bringt unglaubliche Rhythmen in die Dorfkirche Heiden
Trommeln, was das Zeug hält
VON CHRISTINE DICK

Nutzen nicht nur Trommeln | Foto: Dick

Lage-Heiden. Diese Jungs können wirklich auf allem trommeln. Ein wahres Rhythmus-Feuerwerk hat es mit den Schlagzeugern von "Double Drums" in der Dorfkirche Heiden gegeben.

Ob Becken, Trommel, Hi-Hat, Pauke, Marimba- oder Xylophon, Eimer, Leiter oder Blech: Alexander Glöggler und Philipp Jungk haben den Rhythmus einfach im Blut und können diesen entsprechend auf allen Gegenständen umsetzen.

Ihre Performance ist eine Mischung aus Meditation, Rhythmus, Spielfreude, Energie, Klang und Bild. Während abstrakte Bilder über die Leinwand der großen Bühne flimmern, trommeln sich die Musiker, die nach Abschluss ihres Meisterklassendiploms (2004) an der Hochschule für Musik München das Percussion Duo "Double Drums" gegründet hatten, in die Köpfe und Herzen der Besucher. Diese Show erlebt man nämlich sowohl visuell-kognitiv als auch emotional.

Die Klänge umhüllen, die Licht- und Bildeffekte sind atmosphärisch mitreißend. Gerade die Übergänge von einem fragilen Moment in lautes Trommelgewitter sind unglaublich, weil Alexander Glöggler und Philipp Jungk diese mit großer Spannung laden. Gibt es in einer Sekunde noch plätschernde Wassergeräusche, so entwickelt sich daraus wenige Augenblicke später bereits ein exzentrisches Feuerwerk. Das ist die Abteilung für Minimal Music: Schon minimale Veränderungen bedeuten einen großen Unterschied im Höreindruck.

Dabei ist noch entscheidend, dass Alexander Glöggler und Philipp Jungk ihre Zuhörer immer mitnehmen auf die Reise unterschiedlicher Klangeindrücke.

Diese Reise geht durch die Gewässer der Karibik und die Savannen Afrikas, durch staubige Wüstenstürme und Eislandschaften in der Antarktis, durch die Galaxie und durch die Wirklichkeit des Konsums. Damit geben die Musiker den Elementen Wasser, Erde, Luft und Leere faszinierende Töne, die dem Zuhörer das Nachfühlen etwa der Natur möglich macht.

Die Performance bleibt nicht abstrakt, sondern wird greifbar. Alexander Glöggler und Philipp Jungk holen zuweilen Alltagsgegenstände aus dem Baumarkt oder vom Schrott auf die Bühne.

Die Musik, die daraus entsteht, sprengt Definitionen und Klischees. Besonders die Leiter-Nummer imponiert dem Publikum: Beeindruckend, wie viele Töne und Klangfarben in solchen Stufen stecken. Humorvoll wirkt der Trommel-Battle zwischen Alexander Glöggler und Philipp Jungk, bei dem einer einen Dortmund-, der andere einen Bayernschal trägt - was darüber hinaus nicht weiter kommentiert werden muss.

Ja, "Double Drums" weiß das Publikum anzustecken und die Kirche mitsamt ihrer erhabenen Ausstrahlung ist dafür der passende Ort. Dass der Funke überspringen würde, hat Markus Kahle von der Initiative "Noten helfen", die das Konzert organisiert hat, bereits im Vorfeld richtig eingeschätzt. Der Erlös kommt der Jugendarbeit in Heiden zugute.

Dokumenten Information
Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Dokument erstellt am 04.02.2013 um 20:29:22 Uhr
Letzte Änderung am 04.02.2013 um 20:30:21 Uhr

WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige

Service

  
Aus aller Welt
dpa-Nachrichtenüberblick Politik
Ukraine: Timoschenko will Runden Tisch Donezk - Die ukrainische Präsidentschaftskandidatin Julia Timoschenko ist in die unruhigen Ostprovinzen gereist... mehr

Mehrere tausend Teilnehmer bei Ostermärschen in Deutschland
Berlin - Die Ostermärsche wirken auch dieses Jahr nicht gerade beeindruckend - trotz neuer Kriegsgefahr angesichts der Ukraine-Krise. Einige tausend... mehr

Osterruhe in der Ukraine? Timoschenko will Runden Tisch
Moskau/Donezk - Als erste ukrainische Spitzenpolitikerin ist die Präsidentschaftskandidatin Julia Timoschenko in die unruhigen Ostprovinzen gereist... mehr

13 Lawinentote am Mount Everest geborgen
Kathmandu - Hoffnung auf Überlebende der Lawine am Mount Everest gibt es nicht - zu harsch sind die Bedingungen am Berg. Die meisten Opfer sind... mehr

Obama will Irans UN-Botschafter an Einreise hindern
Washington - US-Präsident Barack Obama hat ein Gesetz unterzeichnet, das darauf abzielt, den neuen iranischen UN-Botschafter Hamid Abutalebi an der... mehr


Anzeige
Die LZ im Netz

Anzeige
Bildergalerien
LZ-Sondervorstellung Rubbeldiekatz
LZ-Sondervorstellung Rubbeldiekatz
Honky Tonk in Bad Salzuflen
Honky Tonk in Bad Salzuflen
Glashausparty in Blomberg
Glashausparty in Blomberg
Lippe Abi-Party in der Lipperlandhalle
Lippe Abi-Party in der Lipperlandhalle
Westendparty in der Uni
Westendparty in der Uni
16. Lippe Dance-Cup des Lippischen Turngaus
16. Lippe Dance-Cup des Lippischen Turngaus
Frühlingsfest in Horn-Bad Meinberg
Frühlingsfest in Horn-Bad Meinberg
Frühjahrs Wies'n
Frühjahrs Wies'n


Anzeige