Freitag, 18.04.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter



Zehn Tage Theater auf allen Detmolder Bühnen: Vom 18. bis zum 27. März finden in der "Wunderschönen" die 14. Deutschen Landesbühnentage statt. Hautnah dabei sind die Teilnehmer des Jugendkritiker-Workshops, den die Lippische Landes-Zeitung und das Landestheater Detmold gemeinsam ausgeschrieben haben. Schüler aus den Jahrgangsstufen 10 bis 13 aus ganz Lippe sitzen im Publikum, wenn die 19 Landesbühnen in Detmold ihre aktuellen Produktionen zeigen. Und hinterher schreiben sie darüber. Die Kritiken, die im Workshop entstehen, gibt es während des Festivals hier zu lesen - täglich frisch.


EVA EIKMEIER
Ömer Simsek, als Regisseur und Schauspieler der Hauptverantwortliche für diesen Abend, leidet, seufzt, schreit. Er klagt an und macht Angst - so lange bis es nur noch langweilt. Ein Blick über die Schulter: Die Hälfte der Besucher in der hinteren Reihe der Erlöserkirche hat die Augen geschlossen... mehr


LISA OORD
Detmold. Die Frage eines Heimatlosen: "Oh Land, wo bist du? Das Land, das meine Sprache spricht?" Die Collage "Elemente - Ögeler", ein Beitrag des Landestheaters Burghofbühne Dinslaken zu den Landesbühnentagen, tastet sich an diese Fragen heran und beginnt mit dem Ursprung - den vier Elementen... mehr


SARAH GIULIA KÖHNE
Detmold. Anspruchsvoll - ja. Aber ansprechend? Zähe, anklagende Monologe und gleichförmig interpretierte Musikstücke machten es dem zunächst noch begeisterten Publikum schwer, seine wohlwollende Stimmung beizubehalten. Den Emotionen von Heimatlosen Ausdruck zu verleihen... mehr


Anzeige

Rezensenten

Bastian Bühler
17 Jahre, Horn-Bad Meinberg
Gymnasium Horn-Bad Meinberg

"Da ich selbst aktiv auf der Bühne stehe, möchte ich gern die "andere Seite" kennen- und verstehen lernen – diejenigen, die über Auftritte schreiben, die Leistungen vernichten oder für gelungen erklären."


Annika Depping
17 Jahre, Detmold
Stadtgymnasium Detmold

"Ich habe Spaß am Theater, habe bereits ein Praktikum als Ausstatterin absolviert und schreibe gerne."


Eva Eikmeier
17 Jahre, Bad Salzuflen
Rudolph-Brandes Gymnasium

"Theater fasziniert mich und ich schreibe sehr gerne: Eine Kombination aus beidem kann ich mir doch nicht entgehen lassen!"


Sarah Giulia Köhne
17 Jahre, Bad Salzuflen
Rudolph Brandes Gymnasium

"Ich interessiere mich für den Beruf der Journalistin und setze mich gern näher mit Theater auseinander."


Anastasia Langer
18 Jahre, Detmold
Gymnasium Leopoldinum

"Ich möchte gern die professionelle Kritikform erlernen und einen Einblick in den Beruf des Journalisten bekommen."


Camilla März
16 Jahre, Detmold
Stadtgymnasium Detmold

"Ich interessiere mich für Journalismus und möchte antesten, ob dieser Beruf vielleicht etwas für mich wäre."


Charlotte Möller
15 Jahre, Detmold
Grabbe-Gymnasium

"Mich interessiert das Medium Zeitung, deshalb dachte ich, ich probiere das einfach mal aus."


Lisa Oord
19 Jahre, Lemgo
Marianne-Weber Gymnasium

"Ich möchte durch eine intensive Auseinandersetzung mit den Theaterstücken meinen kulturellen Horizont erweitern und neue Denkanstöße erhalten."


Laura Antonia Schüring
18 Jahre, Lage
Gymnasium Lage

"Ich möchte gern testen, ob Journalismus aus beruflicher Sicht etwas für mich ist."


Judith Sieling
16 Jahre, Detmold
August-Hermann Francke-Gymnasium

"Ich habe Interesse am Schreiben und am Theater und sehe den Workshop als eine neue Herausforderung."


Stine Volkmann
19 Jahre, Detmold
Geschwister-Scholl-Gesamtschule

"Ich interessiere mich für Theater, schreibe gern und möchte Erfahrungen sammeln, da ich Journalistin werden möchte."


Stefanie Bertram
Theaterpädagogin

Andreas Beckschäfer
Freier Journalist


Anzeige