Am Donnerstag im TV: Sarah Wiener kocht für Augustdorfer Soldaten

Cordula Gröne

  • 0
Im Kampfpanzer Leopard 2: Fernsehköchin Sarah Wiener trägt während des Drehs Uniform und meist auch ihre lilafarbene Baskenmütze auf dem Kopf. - © Archivfoto: Bundeswehr/Marcus Rott
Im Kampfpanzer Leopard 2: Fernsehköchin Sarah Wiener trägt während des Drehs Uniform und meist auch ihre lilafarbene Baskenmütze auf dem Kopf. (© Archivfoto: Bundeswehr/Marcus Rott)

Augustdorf. Sarah Wiener ist für eine Woche unter die Berufssoldaten gegangen. Der Serienteil „Sarah Wiener – Eine Woche unter Soldaten" wurde zum großen Teil in der Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne in Augustdorf gedreht.

Am Donnerstag, 13. April, wird er nun um 18.35 Uhr vom Fernsehsender ARTE ausgestrahlt.
In der modernen Truppenküche kochen vier Mitarbeiter täglich 1.000 Mahlzeiten. „Hier muss alles nach Plan laufen", wird Küchenchef Richter zitiert.

Dass man bei der Bundeswehr nicht so einfach aus der Reihe tanzen kann, wird auch Wiener schnell klar. Sie ist für die Feldverpflegung verantwortlich und kocht inmitten eines Großmanövers für 120 Soldaten. Dabei kommt sie mit den Männern ins Gespräch.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!