Photovoltaik auf weiteren Dächern

Plakette für Augustdorf

veröffentlicht

Augustdorf. Die alte Sporthalle am Inselweg, die so genannte Festhalle, und das erweiterte Feuerwehrgerätehaus dürfen sich jetzt mit einer Energiesparer-Plakette schmücken, auf der zu lesen ist: "Dieses Haus spart mit Photovoltaik."

In Zusammenarbeit mit den Betreibern der Photovoltaikanlagen hatte die Gemeinde Augustdorf im vergangenen Jahr beim Umweltministerium diese Auszeichnungen beantragt. "Parallel zur energetischen Sanierung der Sporthallen am Inselweg wurde die Photovoltaikanlage auf der Festhalle erweitert. Die Dachflächen der angrenzenden Dreifachhalle sowie der Witex-Halle werden auch von Anlagen zur solaren Energienutzung genutzt", teilte Bürgermeister Dr. Andreas Wulf mit.

Am Feuerwehrgerätehaus sei durch den Erweiterungsbau in 2010 eine größere nach Süden ausgerichtete Dachfläche entstanden, die auch von einem privaten Betreiber mit einer Photovoltaikanlage bestückt wurde.
Die Gemeinde Augustdorf stellt schon seit Jahren ihre nutzbaren Dachflächen privaten wie auch gewerblichen Betreibern von Photovoltaikanlagen zur Verfügung. Seit 2002 sind so nach Angaben der Kommune neun Anlagen mit einer Gesamtleistung von 255,56 kWp (Kilowatt peak) auf den kommunalen Liegenschaften in Betrieb gegangen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige