Markus Rill "entschleunigt" Augustdorfer

Folk und Blues

veröffentlicht

 - © Foto: Karaczko
(© Foto: Karaczko)

Augustdorf (mk). Ruhig und gelassen: Falls die Mitglieder und Gäste des Kulturkreises Augustdorf eine stressige Woche hinter sich hatten - am Freitag war Schluss damit. In der Reihe "Musik und Kerzenschein" hat Markus Rill im Bürgerzentrum für die nötige Entspannung gesorgt. Der Songwriter spielte Blues und Folk auf seiner Gitarre - und das mit einer sehr entschleunigenden Ruhe.

Sein Programm war eine schöne Mischung aus gefühlvollen Eigenkompositionen und Stücken von Bob Dylan, Johnny Cash und Elvis. Er wechselte oft genug zwischen besinnlich und rhythmisch, beeindruckte mit seiner sanften und doch teilweise an Whisky erinnernden Stimme.

Das Publikum genoss den Abend bei Wein und kleinen Snacks an gemütlichen Tischgruppen. Das kam sehr gut an. Der Kulturkreis Augustdorf hat die Reihe "Musik und Kerzenschein" 2010 erstmals veranstaltet, eine Fortsetzung ist geplant.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.