AOK-Firmenlauf: Gesucht sind kreative Sportler

Am 20. Mai startet die Großveranstaltung in ihrer siebten Auflage

Katrin Kantelberg

  • 0
Ein Zwermann für die Sieger: Stefan Krieger, Christian Bombeck (AOK) und Bernd Weber (Laufladen „endspurt"; vorne von links) hoffen mit Johannes Dittmar (Stadtwerke Bad Salzuflen), Michael Koch (AOK), André Köller (Phoenix Contact) und Michael Tiemann (Laufladen 
„endspurt", hinten von links) auf kreative und vergnügte Teilnehmer beim AOK-Firmenlauf. - © Katrin Kantelberg
Ein Zwermann für die Sieger: Stefan Krieger, Christian Bombeck (AOK) und Bernd Weber (Laufladen „endspurt"; vorne von links) hoffen mit Johannes Dittmar (Stadtwerke Bad Salzuflen), Michael Koch (AOK), André Köller (Phoenix Contact) und Michael Tiemann (Laufladen 
„endspurt", hinten von links) auf kreative und vergnügte Teilnehmer beim AOK-Firmenlauf. (© Katrin Kantelberg)

Bad Salzuflen. Am 20. Mai soll der Rekord fallen. Beim siebten AOK-Firmenlauf durch Kurpark und Landschaftsgarten in Bad Salzuflen wollen die Veranstalter die magische Grenze von 3.000 Teilnehmern knacken.

Seit sieben Jahren veranstalten AOK Nordwest und der Laufladen „endspurt" das sportliche Gemeinschaftserlebnis, das sich zu Lippes größter Sportveranstaltung entwickelt hat, wie Christian Bombeck von der AOK betont – schließlich sei der „Hermannslauf" nicht auf Lipper Gebiet begrenzt. 2.700 Läufer und Walker haben im vergangenen Jahr an dem Firmenlauf teilgenommen, bei dem weniger die sportliche Leistung, als das Teamgefühl und das Miteinander im Vordergrund stehen. Mitmachen können Firmen, Vereine und Institutionen, die ein Team von mindestens vier Personen stellen, das auf die 5,5 Kilometer lange Strecke durch den Landschaftsgarten geht.

Ausgezeichnet wird letztlich nicht nur die schnellste, sondern auch die kreativste Gruppe. Denn, ob beim Team-Namen oder auch bei der originellen Verkleidung, dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt. „Wir hoffen auf möglichst viele Läufer, die verkleidet an den Start gehen", erklärt auch Bernd Weber vom Sportladen „endspurt", schließlich mache das einen besonderen Spaß- und auch Identitätsfaktor für das Unternehmen aus.

Der Start für Kinder und Schüler ist gratis

Und auch an die Jüngsten haben die Veranstalter gedacht: Beim Bambini- und beim Schülerlauf beweist der Nachwuchs Durchhaltevermögen. Während die Kinder Jahrgang 2010 und jünger 750 Meter durch den Kurpark laufen, sind für die Schüler der Jahrgänge 2006 bis 2009 1,5 Kilometer angesetzt. Anmelden können sich Kitas und Schulen, die Teilnahme ist kostenfrei und für jeden jungen Läufer gibt es eine Urkunde und kleines Präsent. Während die Kinder am Freitag, 20. Mai, um 17.30 beziehungsweise 17.45 Uhr starten, fällt für die Erwachsenen der Startschuss ab 18.30 Uhr vor der Konzerthalle. Die Startgebühr beträgt für Frühbucher bis zum 18. April zehn Euro, bis zum 11. Mai sind es 15, danach vor Ort 17 Euro.

Vorab bieten AOK und der Laufladen „endspurt" an fünf Terminen ein kostenloses Training für Einsteiger an. Das beginnt am 19. April. Treffpunkt ist jeweils dienstags um 18 Uhr am Kurpark-Eingang.

Anmeldungen sind online möglich bis zum 11. Mai im Internet unter www.firmenlauf-lippe.de.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.