Tim-Bendzko-Konzert wird nach draußen in den Kurpark verlegt

Kirsten Fuhrmann und Stefan Backe

  • 0
Tim Bendzko spielt am 19. Dezember "umsonst und draußen" im Bad Salzufler Kurpark. - © dpa
Tim Bendzko spielt am 19. Dezember "umsonst und draußen" im Bad Salzufler Kurpark. (© dpa)

Bad Salzuflen. Nachdem er versucht hat, die Welt zu retten, ist Tim Bendzko "Immer noch Mensch". Das ist der Titel seines neuen Albums, welches er am 19. Dezember bei einem Lichtblicke-Konzert in Bad Salzuflen vorstellt. Die Veranstaltung wurde nun aufgrund riesiger Resonanz von der Konzerthalle nach draußen in den Kurpark verlegt.

„Die Anfragen, wie und ob man Karten bekommen kann, nehmen kein Ende", sagt Radio-Lippe-Chefredakteur Markus Knoblich. Die Konzerthalle wird nun mit 1.200 Sitzplätzen nicht ausreichen. Deshalb wird das Konzert nach draußen in den Kurpark verlegt, wo unter freiem Himmel bis zu 4.000 Besucher Platz finden.

Information
Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Möglichkeiten für Online-Spenden, Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

Das Salzufler Ordnungsamt hat gestern sein Okay gegeben, dass für Tim Bendzko und seine sechsköpfige Band eine extra Bühne vor der Konzertmuschel aufgebaut wird. Am 19. Dezember heisst es also: Tim Bendzko umsonst und draußen - im Kurpark vor der Konzertmuschel.

Jeder Interessierte ist bei freiem Eintritt und ohne Eintrittskarte willkommen – vor allem, wenn er den durch die Massen wandernden Mitarbeitern noch eine Spende für die Aktion „Lichtblicke" zusteckt. Beginn des Auftritts ist um 18 Uhr; der Zeitpunkt des Einlasses wird noch festgelegt.

Parken kann man entweder im Parkhaus P2 an der Sophienstraße, auf dem Parkplatz daneben sowie im Parkhaus P3 an der Osterstraße. Wegen dem Weihnachtstraum in Bad Salzuflen kann es natürlich besonders voll werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.