Nach Überfall: Polizei fahndet mit Phantombild nach Täter in Holzhausen

veröffentlicht

  • 0
Der Tatverdächtiger des Raubversuchs in Bad Salzuflen könnte so aussehen. - © Polizei
Der Tatverdächtiger des Raubversuchs in Bad Salzuflen könnte so aussehen. (© Polizei)

Bad Salzuflen. Ein Unbekannter hat einen Fahrer, der eine Apotheke beliefern wollte, am Freitag, 3. Februar, gegen 20 Uhr im Ortsteil Holzhausen in der Sylbacher Straße überfallen. Jetzt fahndet die Polizei mit Hilfe eines Phantombildes nach dem Täter.

Bei dem Überfall wurde der Lieferant plötzlich angegriffen und mit einem Gegenstand mehrfach auf den Kopf geschlagen. Laut Polizei schaffte er es allerdings, sich zu befreien und laut um Hilfe rufend zu flüchten. Der Täter kam nach kurzer Verfolgung des Fahrers zurück zum Tatort und schlug noch eine Scheibe des Lieferfahrzeugs ein.

Aber damit nicht genug. Er sprang auf die Straße, um so einen sich nähernden Wagen zu stoppen. Dessen Fahrer hatte das Fahrzeug allerdings von innen verriegelt, so dass es dem Täter nicht gelang, eine der Türen zu öffnen. Schließlich verschwand der Unbekannte.

Der Täter ist etwa 1,85 Meter groß, um die 30 Jahre alt und hat eine breite Statur sowie einen bräunlichen Teint. Bekleidet war er mit einem Shirt oder Pulli. Um den Kopf hatte er ein graues Tuch oder Ähnliches gewickelt. Dabei handelt es sich laut Polizei nicht um einen Turban, wie es im ersten Pressebericht geschildert wurde.

Jetzt konnte ein Phantombild vom Täter angefertigt werden. Wer Angeben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzuflen unter Tel. 05222-98180 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!