Bahnübergang Meierweg: 60-jähriger Salzufler von Zug erfasst

Nadine Uphoff

  • 0
Symbolfoto - © dpa
Symbolfoto (© dpa)

Bad Salzuflen-Holzhausen. Zu einem tödlichen Zwischenfall ist es am Freitagmorgen gegen 7.15 Uhr in der Nähe des Bahnübergangs Meierweg nahe des Messezentrums gekommen. Dabei wurde ein 60-jähriger Salzufler von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Zu den genauen Umständen konnte die Polizei am Freitag noch nichts sagen.

Da die Schranken des Bahnübergangs an der Lageschen Straße durch den Vorfall unten blieben, kam es zu erheblichen Rückstaus. Etwa um 9.15 Uhr konnten die Techniker die Anlage entsperren. Die Meierstraße konnte erst einige Stunden später wieder freigegeben werden.

Auch im Bahnverkehr kam es zu Beeinträchtigungen. Betroffen war die Regionalbahn 72 (Ostwestfalen-Bahn) des Betreibers Westfalenbahn, der zwischen Herford und Paderborn fährt. Die Züge um 8 und 9 Uhr mussten ausfallen. Ein Busersatzverkehr konnte jedoch eingerichtet werden, heißt es von der Westfalenbahn. Schon am Mittag führen alle Züge wieder nach Plan.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!