Besucher schätzen besondere Atmosphäre auf Salzufler Gartenfestival

Heidi Stork

  • 0
Romantische Atmosphäre: Gartenliebhaber und Freunde schöner Dekorationen kommen bei der Messe "Garten & Ambiente LebensART" auf ihre Kosten. Erstmalig bildet der Kurparksee eine stimmungsvolle Kulisse. - © Heidi Stork
Romantische Atmosphäre: Gartenliebhaber und Freunde schöner Dekorationen kommen bei der Messe "Garten & Ambiente LebensART" auf ihre Kosten. Erstmalig bildet der Kurparksee eine stimmungsvolle Kulisse. (© Heidi Stork)

Bad Salzuflen. Gartenliebhaber und Freunde schöner Dekorationen sind beim Messefestival „Garten & Ambiente LebensART" am Wochenende auf ihre Kosten gekommen, wenngleich der Besucheransturm des Vorjahres nicht erreicht wurde. Woran lag’s? Am wechselhaften Wetter, an den deutlich längeren Wegen zum Kurparksee oder am Ferienbeginn? Viele Aussteller zogen lange Gesichter.

„Die Leute sind einfach übersättigt", vermutet Norbert Wilting, der seine Baumwächter aus Kunststein nicht zum ersten Mal in der Kur-stadt ausstellt. Ein gravierender Unterschied zum vergangenen Jahr sei außerdem der Altersdurchschnitt des Publikums. „Im vergangenen Jahr waren viel mehr jüngere Leute hier", betont Azur Dogan von „NoArt".

Romantische Atmosphäre: Gartenliebhaber und Freunde schöner Dekorationen kommen bei der Messe "Garten & Ambiente LebensART" auf ihre Kosten. - © Heidi Stork
Romantische Atmosphäre: Gartenliebhaber und Freunde schöner Dekorationen kommen bei der Messe "Garten & Ambiente LebensART" auf ihre Kosten. (© Heidi Stork)

Aussteller Werner Veltmann vermutet hingegen, dass die längeren Fußwege zum Kurparksee für viele ältere Besucher zu beschwerlich seien. „Die Parkstraße ist für Menschen mit Rollatoren eine echte Quälerei", erklärt er. Doch wegen der Kurparkbaustelle führe der Weg von der Innenstadt oder dem Parkhaus nun mal über die Parkstraße zum Kurparksee.

Für den Veranstalter stellte der Interimsstandort ebenfalls eine erausforderung dar, da das gesamte Terrain um den Kurparksee weiträumig mit Bauzäunen gesichert werden musste, um den Eintritt an den Kassen zu sichern. Die Gäste der Außenterrasse des Restaurants „Haus am See" hatten daher vorübergehend das Nachsehen und mussten an diesem Wochenende auf die herrliche Aussicht auf den See verzichten.

Doch es gab auch positive Stimmen. Ausstellerin Sara Parker ist erstmals mit Golf- und Country-Mode auf der Messe vertreten. Sie zeigt sich begeistert von der positiven Resonanz auf ihre Kollektion. „Gestern war ein richtig guter Tag, und wenn das so weiter geht, bin ich sehr zufrieden", schwärmt die gebürtige Britin. Von einem kurzen Regenschauer lässt sich auch Inge Brangs aus Gütersloh nicht abschrecken.

Romantische Atmosphäre: Gartenliebhaber und Freunde schöner Dekorationen kommen bei der Messe "Garten & Ambiente LebensART" auf ihre Kosten. - © Heidi Stork
Romantische Atmosphäre: Gartenliebhaber und Freunde schöner Dekorationen kommen bei der Messe "Garten & Ambiente LebensART" auf ihre Kosten. (© Heidi Stork)

„Wir kommen jedes Jahr hierher, bei jedem Wetter", betont die Gartenfreundin, während sie ihren Regenschirm aufspannt. Trotz der zum Teil mauen Nachfrage kommt der neue Veranstaltungsort am Kurparksee sowohl bei Besuchern als auch bei den meisten Ausstellern gut an. Die Salzuflerin Ruth Kater wohnt nur einen Steinwurf vom Kurpark entfernt.

„Hier am See ist es doch viel schöner als im Kurpark", ist sie überzeugt. Diese Meinung teilen auch zahlreiche Aussteller, die besonders die Möglichkeit des Rundlaufs um den See positiv hervorheben. „Im Kurpark konnte man schon mal einige Stände übersehen, das kann hier am See nicht passieren", erklärt Marco Rudorf von „MVL-Designkübel" aus Bad Salzuflen.

Ein vielfältiges Programm

Genuss pur hat die 15. Auflage der Landpartie „Garten & Ambiente LebensART" versprochen. Knapp 100 Aussteller hüllten den Kurparksee trotz wechselhaften Wetters in eine romantische Atmosphäre.

Zum Angebotsspektrum gehörten dabei Wohn- und Gartenaccessoires, Porzellan, keramische Artikel, kleine Antiquitäten, Wellnessartikel, Gemälde, Mode, Lampen und Schmuck sowie alles rund um die Gartenplanung und Pflanzen. Bei der Künstlerin Dorothea Wenzel konnten sich Interessierte einen passenden Hut arbeiten lassen.

Fans alter Fahrzeuge kamen am Sonntag auf ihre Kosten, als die Oldtimerfreunde Extertal mit ihren besonderen Gefährgtenvorfuhren und zu einer Zeitreise junger und alter Klassiker einluden. Ein Stelzenläufer des GOP sorgte am Sonntag ebenfalls für Aufmerksamkeit.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!