Einbrecher und Randalierer in Salzuflen unterwegs

veröffentlicht

  • 0
- © Bernhard Preuss
(© Bernhard Preuss)

Bad Salzuflen. In den Tagen vor Neujahr hat es in Bad Salzuflen nach Angaben der Polizei mehrere versuchte Einbrüche gegeben. In den meisten Fällen entstand allerdings nur Sachschaden.

Am Freitag versuchten Diebe gegen 18.30 Uhr im Hasenpfad im Ortsteil Wüsten in ein Doppelhaus einzubrechen. Die Terrassentür einer Wohnung hatten sie bereits aufgehebelt, als die Täter aus unbekannten Gründen das Grundstück wieder verließen, ohne in das Haus eingestiegen zu sein. Wahrscheinlich wurden die Einbrecher bei der Tatausführung gestört.

Zwischen Donnerstag, 12 Uhr, und Samstag, 18 Uhr, versuchten sich Unbekannte Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Waldstraße zu verschaffen. Alle Türen und Fenster hielten allerdings den Aufbruchsversuchen der Täter stand.

An der Straße Grüner Sand schlugen Einbrecher zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 10.30 Uhr, die Scheibe zu einem Imbiss ein. Außerdem versuchten sie noch mit Gewalt die Tür zu öffnen, was allerdings nicht gelang. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.

In der Zeit zwischen Samstag, 16 Uhr, und Sonntag, 11.15 Uhr, stiegen Randalierer in eine Schule an der Paul-Schneider-Straße in Bad Salzuflen ein. Die Täter verschafften sich Zutritt, indem sie diverse Scheiben einschlugen. Im Inneren der Schule wurden weitere Sachbeschädigungen begangen. Es entstand ein Sachschaden im niedrigen 4-stelligen Euro-Bereich.

Hinweise zu den Einbrüchen und Sachbeschädigungen erbittet die Polizeiwache in Bad Salzuflen unter der Telefonnummer 05222-98180.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!