Motorbrand auf der Brüderstraße

veröffentlicht

Bad Salzuflen. Ein 70-jähriger Autofahrer musste am Mittwochmittag schnell sein Fahrzeug verlassen, weil der Motor plötzlich in Flammen stand. Das berichtete die Polizei am Donnerstag.

Der Mann war gegen 11.45 Uhr mit seinem Audi 80 auf der Brüderstraße unterwegs und befand sich in Höhe einer Fußgängerampel, als plötzlich Rauch und Flammen aus dem Motor aufstiegen. Die informierte Feuerwehr erschien schnell am Einsatzort und löschte das Fahrzeug ab. Am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Brüderstraße war für kurze Zeit in beide Richtungen gesperrt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.