Zwei Männer stehlen unter Vorwand Bargeld aus Wohnung in Barntrup

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: Bernhard Preuss
Polizeiwagen (© Symbolbild: Bernhard Preuss)

Barntrup. Zwei unbekannte Männer haben am Montag unter einem Vorwand vor einem Mehrfamilienhaus im Kälbertal eine Bewohnerin angesprochen, die gerade nach Hause kam. Laut Polizei versuchten sie gegen 15.30 Uhr zunächst Auskünfte über mögliche freie Wohnungen in dem Haus zu erlangen. Die Bewohnerin verriet ihnen aber nichts.

Dann fragten die Täter ihr Opfer, ob es nicht Sachen für einen Flohmarkt übrig habe. Die Fremden wurden daraufhin in die Wohnung gelassen und man sah sich gemeinsam in den
Wohn- und Kellerräumen nach brauchbaren Dingen für einen Flohmarkt um. Später verabschiedete sich das Duo. Am späten Abend stellten die Bwohner fest, dass man ihnen Bargeld aus einem Behältnis gestohlen hatte.

Dringend Tatverdächtig sind die beiden Fremden, die wie folgt beschrieben werden: Beide sind um die 30 Jahre alt. Einer ist zirka 1,80 Meter groß, stämmig, hat schwarze Haare, einen 3-Tage-Bart und trug eine dunkle Hose. Sein Komplize ist mit 1,75 Meter etwas kleiner, schlank und hat mittelblonde Haare. Er trug dunkle Oberbekleidung.

Ob eventuell noch eine dritte Person, möglicherweise verdeckt, im Spiel war, ist nicht auszuschließen. Die Polizei vermutet, dass die mutmaßlichen Täter weiter mit dieser Masche auftreten. Sie rät, Bewohnern, vorsichtig zu sein und keine Fremden in die Wohnugn zu lassen.

Hinweise nimmt die Polizei Detmold unter Tel. 05231-6090 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!