Phoenix Contact kooperiert mit erfahrenem Partner der Energiebranche

Seda Hagemann

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Phoenix Contact
  3. Energie

Blomberg. Phoenix Contact geht eine Kooperation mit dem Netzleittechnik-Spezialisten Mauell ein. Das gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Vereinbar wurde eine Kooperation im Energiesektor mit dem Ziel, gemeinsam intelligente Lösungen für den Energiemarkt der Zukunft zu entwickeln.

Die Sparte Netzleittechnik von Mauell wird laut Mitteilung in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert, an der sich Phoenix Contact beteiligt. Aktuelle Projektvorhaben bezögen sich auf Automatisierungslösungen mit Open-Source-Architekturen, Netzwerk- und Kommunikationslösungen sowie intelligente Anschlusssysteme. Die Portfolios beider Unternehmen böten dafür ein großes Synergiepotenzial.

„Wir freuen uns, mit der Mauell Netzleittechnik GmbH zukünftig einen erfahrenen Partner der Energiebranche an unserer Seite zu haben", so Ulrich Leidecker, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Business Area Industriemanagement und Automation (IMA) bei Phoenix Contact. „Dadurch können wir unsere Automatisierungstechnik mit der offenen Steuerungsplattform PLCnext gezielt auf die Anforderungen der intelligenten Energienetze ausrichten."

„Die Digitalisierung im Energiesektor fordert eine kontinuierliche Vernetzung der Energieströme und Energiemärkte. Für einen interoperablen Netzbetrieb werden offene Software- und Integrations-Plattformen immer wichtiger", wird Bernhard Mecking, Geschäftsführer der Mauell GmbH aus Velbert, zitiert.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.