Der Fanfarenzug Blomberg spielt beim Steinheimer Rosenmontagszug

Manfred Brinkmeier

  • 0
Das Foto zeigt den Fanfarenszug Blomberg beim Rosenmontagsumzug 2017. Foto: Steinheimer Karnevalsgesellschaft - © Marc Schriegel
Das Foto zeigt den Fanfarenszug Blomberg beim Rosenmontagsumzug 2017. Foto: Steinheimer Karnevalsgesellschaft (© Marc Schriegel)

Steinheim. Zurzeit herrscht in der Nachbarkommune Steinheim der Ausnahmezustand. Mit Weiberfastnacht ist der Straßenkarneval in seine heiße Phase gestartet. Höhepunkt ist am Montag der Große Rosenmontagszug der Steinheimer Karnevalsgesellschaft (StKG).

Präsident Dominik Thiet und Präsidiumssprecher Stefan Wiedemeier freuen sich mit den vielen Helfern im Hintergrund, die sich seit einem Jahr auf den Endspurt der Fünften Jahreszeit vorbereitet haben, wieder auf die vielen Besucher. Dabei setzen sie erneut auf die Lipper. Stefan Wiedemeier: „Unter den 25.000 Zuschauern, mit denen wir wieder rechnen, befinden sich erfahrungsgemäß sehr viele Lipper. Für die wollen wir wieder ein guter Gastgeber sein."

Die Lipper reisen Montag allerdings nicht nur als Zuschauer an. Es gibt auch einige aktive Karnevalisten aus dem Kreisgebiet. So marschiert der Fanfarenzug Blomberg ganz vorne mit (Kapelle 1). Wenig später folgen „Hermännchen und Tusnelda" vom 1. Beller Karnevalsverein mit einem Wagen (Nummer 6) und einer Fußgruppe (Nummer 12) sowie der Spielmannszug Belle(Kapelle 4). Ebenfalls dabei sind die beiden Fußgruppen „Die Schornsteinfeger" vom Donoper Storchenkarneval (Nummer 45) und die „Süßigkeiten Kanone" vom Katzenfutter-Karneval-Voßheide (Nummer 46).

Bevor es allerdings soweit ist, steht heute ab 19.11 Uhr der Galaabend der StKG in der Stadthalle auf dem Programm. Dabei wird das große Geheimnis um die bisher noch unbekannte Prinzessin an der Seite von Karnevalsprinz Thomas Fichter gelüftet. Kanzler Franz-Gerd Brökel verspricht wieder ein sensationelles Showprogramm. Wenige Restkarten für den Galaabend sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Am Sonntag lockt, wie schon das ganze Wochenende, der Rummel in der Innenstadt. Dort werden das Kinderprinzenpaar sowie die Besucher des Kinderkarnevals im Anschluss an ihre Feier in der Sporthalle der Grundschule (Beginn: 14.11 Uhr) erwartet. Dieses Mal wird ein zaubernder Clown die Kinder auf den Marktplatz begleiten. Den Abschluss der Saalveranstaltungen in dieser Steinheimer Session bildet Sonntagabend der Karneval der Chöre in der Stadthalle (Beginn: 19.31 Uhr).

Präsidiumssprecher Stefan Wiedemeier : „Nach einer kurzen Nacht folgt dann endlich der Rosenmontag, auf den wir schon alle sehnsüchtig warten. Dann wird auch wieder unser bekannter Ruf ,Man teou ‘ durch die Straßen schallen." Zunächst steht der Kinderumzug auf dem Programm, der um 10.44 Uhr an der Grundschule startet und traditionell um 11.11 Uhr am Rathaus endet.

Um 14.11 Uhr ist es soweit: Dann setzt sich pünktlich um 14.11 Uhr der Große Rosenmontagszug von der Marktstraße aus in Bewegung. Wiedemeier: „Zugleiter Karsten Husemann freut sich schon auf 52 Fußgruppen, 26 Motivwagen und elf Musikkapellen. Diese werden mit wunderschönen Kostümen und prächtigen Bauten den Zug drei Runden im Steinheimer Ringbereichern."

Allen aktiven Teilnehmern und Gästen wünscht StKG-Präsident Dominik Thiet ein unvergessliches Karnevalswochenende in Steinheim mit viel Juble, Trubel und Heiterkeit, getreu dem diesjährigen Motto „Zack, Boing, Peng –Man teou in der bunten Welt der Comics und Cartoons."

Autofahrer sollten besser den Sonderbusverkehr nutzen

Die Organisatoren der Steinheimer Karnevalsgesellschaft (StKG) sind froh, dass auch die Lipper die Möglichkeit haben, Rosenmontag ihren fahrbaren Untersatz zu Hause stehen zu lassen. Präsidiumssprecher Stefan Wiedemeier : „Man kann sich gut vorstellen, dass angesichts von mehr als 20.000 Besuchern der Sonderbusverkehr ein wichtiges Standbein in unserem Sicherheitskonzept bildet. Eine Aufstellung der Sonderlinien für die Rückfahrt – es handelt sich dabei um die Nummern 770 ( Steinheim-Schieder ) und 776 (Steinheim-Horn) – sowie der normalen Fahrten der Nummern 770 und 776 in Richtung Steinheim finden sich als PDF-Dateien auf der Homepage www.stkg.de.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!