Rempeleien auf der Abiparty in Blomberg

Zwei Verletzte nach Einsatz von Pfefferspray

veröffentlicht

Blomberg. Die Abi-Party des 13. Jahrgangs des Hermann-Vöchting-Gymnasiums in Blomberg endete am frühen Sonntagmorgen mit einem Polizeieinsatz. Nachdem weit über 500 Jugendliche den ganzen Abend über in der Blomberger Mehrzweckhalle unter dem Motto "Welcome to Fabulous Abi Vegas" friedlich und ausgelassen gefeiert hatten, kam es gegen 3.30 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung.

Nach Angaben der Polizei soll die Situation zwischen einer alkoholisierten Gruppe von Partygästen und dem Sicherheitsdienst eskaliert sein. Beteiligt waren laut Udo Pydde, Leiter der Polizeiwache Blomberg, insgesamt 15 Personen. Dabei wurde auch Pfefferspray versprüht. "Wir wissen nicht, wer das Pfferspray eingesetzt hat. Die Ermittlungen laufen. Einige, die hinzukamen, versuchten noch zu schlichten", so Pydde. Doch die Stimmung sei sehr aggressiv und aufgeheizt gewesen. Die herbeigerufene Polizei brachte beide PArteien mit 5 Beamten auseinander und beruhigte die Situation.

Mehrere Personen erlitten durch den Einsatz von Pfefferspray Hautreizungen. "Die Hauptpersonen wuschen sich auf der Toilette die Augen aus. Dennoch musste ein Rettungswagen hinzugerufen werden. Wir ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung", sagte Pydde.

Eine weitere Person, die nicht im Zusammenhang mit dem Vorfall in der Halle stand, musste ebenfalls mit dem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht werden. Nach Angaben der Polizei lag ein Jugendlicher vermutlich aufgrund eines Krampfanfalls und wegen Erbrechens hilflos einige Hundert Meter vom Eingang der Mehrzweckhalle auf der Neuen Torstraße.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.