Ex-Gymnasiasten spenden 760 Euro an HVG-Förderverein

veröffentlicht

Blomberg. Für den Förderverein des Hermann-Vöchting-Gymnasiums haben 54 ehemalige Blomberger Abiturienten bei ihrer Wiedersehens-Feier 760 Euro gesammelt. Die Spende nahm die stellvertretende Fördervereins-Vorsitzende Barbara Braunbehrens entgegen. "Mit dem Geld werden wir eine heiß ersehnte Video-Kamera für die Medien-AG anschaffen", sagte Braunbehrens.

Die Ehemaligen hatten sich nach 30 Jahren wiedergetroffen. Ihr früherer Lehrer Reinhard Klöpping lud zu einem Schulrundgang ein. Höhepunkt war die Möglichkeit, in die ehemaligen Abiturschriften Einsicht zu nehmen - eine zum Teil "erschreckende" Konfrontation mit der Vergangenheit.

Jedoch haben alle "1981er-Abiturienten" laut Pressemitteilung den Weg ins Leben nach der Schule gefunden. Einige leben im Ausland in den USA, der Schweiz oder den Niederlanden, andere hat es nach Hamburg, München, Berlin, Frankfurt gezogen - nur die wenigstens sind Lippe treu geblieben. Abends trafen sich die Ehemaligen bei Gastwirt "Heini" Sölter zum Feiern - dort entstand dann die spontane Idee, ein Sparschwein für den Förderverein aufzustellen. Barbara Braunbehrens freute sich über den unerwarteten Geldsegen: "Es wäre toll, wenn dieses Beispiel Schule macht."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.