Schwerer Unfall nach Überholmanöver auf der Ostwestfalenstraße

Kollision nach zwischen Istrup und Großenmarpe

veröffentlicht

 - © Foto: Medienagentur Brink
(© Foto: Medienagentur Brink)

Blomberg. Einen schweren Unfall hat es am frühen Freitagmorgen auf der Ostwestfalenstraße zwischen Istrup und Großenmarpe gegeben. Nahe der Abfahrt Mossenberg scherte nach Informationen der Polizei gegen 7.15 Uhr ein in Richtung Istrup fahrender 42-Jähriger in seinem VW aus, um einen Peugeot und einen Sattelzug zu überholen. Im selben Moment setzte auch der 54-jährige Peugeot-Fahrer zum Überholen des Sattelzuges an und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge.

Der Peugeot drehte sich, kam nach links von der Straße ab und krachte in die Böschung. Der 54-Jährige musste von der Feuerwehr mit dem Rettungsspreizer aus dem deformierten Auto befreit werden. Er wurde mit schwersten Verletzungen ins Klinikum gebracht.

Der VW-Fahrer indes blieb unverletzt. Die Ostwestfalenstraße war in beide Richtungen bis etwa 9 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde in der Zeit umgeleitet.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.